19.05.10 21:10 Uhr
 1.494
 

Astronomen rätseln über möglicherweise völlig neuen Supernova-Typ

Im Jahr 2005 ereigneten sich in fernen Galaxien zwei ähnliche Supernovae, welche die Bezeichnungen "SN 2005E" und "SN 2005cz" erhielten. Besonders auffällig an ihnen ist ein sehr hoher Kalzium- und Titangehalt, der mit keiner gebräuchlichen Theorie zur Entstehung von Supernovae vereinbar ist.

Hagai Perets vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Cambridge vertritt die Theorie, wonach die Supernova durch zwei Weiße Zwerge entstand. Einer von ihnen zog Helium aus der Hülle des anderen ab, bis die kritische Masse erreicht war und ein Teil der äußeren Hülle weggesprengt wurde.

Koji Kawabata von der Hiroshima University in Japan hat einen anderen Erklärungsansatz: Ihm zufolge entstand die Supernova durch den Kernkollaps eines Riesensterns, vergleichbar mit einer Typ-Ib-Supernova. Im vorliegenden Fall soll der Stern seine Wasserstoffhülle aber bereits vorher verloren haben.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Weltraum, Universum, Supernova, Typ
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2010 21:10 Uhr von alphanova
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Die Quelle liefern sehr ausführliche Informationen über die verschiedenen Supernova-Typen und warum diese für die beobachteten Ereignisse nicht in Frage kommen können. Der Artikel ist lesenswert (sofern man sich dafür interessiert).
Kommentar ansehen
19.05.2010 23:21 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der: Japaner hat 100% recht, kann ihm nur zustimmen.
Kommentar ansehen
20.05.2010 00:40 Uhr von harzut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Jahr 2005 ereigneten sich in fernen Galaxien..? Selbst der Rand unser Galaxie ist mehr als 30000 Lichtjahre von uns entfernt. Woher wissen wir, was vor 5 Jahren in fernen Galaxien geschah?

Ich habe die News trotzdem mit einem Plus bewertet.
Kommentar ansehen
20.05.2010 01:13 Uhr von alphanova
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@harzut: Wenn man es ganz genau nimmt, hast du recht.
Die Supernovae wurden im Jahr 2005 beobachtet - ereignet haben sie sich natürlich viel früher.
Der eigentliche Kontext bleibt aber auch durch die andere Wortwahl derselbe, da allgemein bekannt ist, dass ein Blick in ferne Galaxien auch immer ein Blick in die Vergangenheit ist.
Kommentar ansehen
20.05.2010 14:07 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@harzut: In der Astronomie reden man immer im jetzt, auch wenn es millionen Jahre her ist.

Ist einfacher zu beschreiben und zu verstehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?