19.05.10 20:28 Uhr
 534
 

20 Prozent der Patienten bleiben nach Oberschenkelhalsbrüchen pflegebedürftig

20 Prozent der Patienten, die zum Beispiel nach Stürzen einen Oberschenkelhalsbruch davontragen, bleiben pflegebedürftig. Vor allem bei älteren Menschen ab 65 Jahren ist diese Gefahr groß. 50 Prozent genesen nicht mehr vollständig.

Immerhin brechen sich jedes Jahr fast 100.000 Senioren, die älter als 65 Jahre sind, die Hüfte. Dabei gibt es einige Regeln, mit denen man eine Vielzahl der Stürze vermeiden könnte. Natürlich ist die Beseitigung von Stolperfallen in der eigenen Wohnung und festes Schuhwerk sehr wichtig.

Auch Bewegung und eine Sturzprophylaxe, die die Muskeln der Beine und Waden aufbaut, kann helfen und wird inzwischen an vielen Orten angeboten. Eine speziell mit Schaumstoff ausgestattete Unterwäsche kann Stürze mildern.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Unfall, Gesundheit, Senior, Knochen
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 09:06 Uhr von stitch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Susi-News: Formulierung ist eine Mischung aus zehnte Klasse Schulaufsatz und BILD-Zeitung, und die Quelle ist auch falsch wiedergegeben. Klares Minus!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?