19.05.10 18:52 Uhr
 264
 

Frankreich: Regierung für Verbot von Vollverschleierung - 150 Euro Strafe

Das französische Kabinett hat das geplante Verbot der Vollverschleierung muslimischer Frauen auf den Weg gebracht.

Präsident Sarkozy sagte, Frankreich habe "gewisse Vorstellungen" von der Menschenwürde, der Würde der Frau und dem Zusammenleben der Gemeinschaft. Der Ganzkörperschleier verletze grundlegende Werte.

Der Gesetzentwurf sieht bei Verstößen eine Strafe von 150 Euro vor. In Belgien gilt bereits das Burka-Verbot in der Öffentlichkeit.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Strafe, Verbot, Burka, Gesetzentwurf
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2010 19:42 Uhr von selphiron
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
feine sache.
Kommentar ansehen
19.05.2010 19:43 Uhr von Hanno63
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
na endlich kommt mal Schwung in die Wahrheit und endlich Sicherhet für die Umwelt, da sich keine
"Staatsfeinde" mehr hinter Burka´s verstecken können und endlich mal das "wahre" Gesicht der Mitmenschen siegt.
Wer will sich schon mit getarnten, unehrlichen, nicht "offenen" , feigen Menschen abgeben., vor allem wenn eine ehrliche Meinung gefordert ist , was ohne direkten Blick jauf das Gesicht ja nie möglich ist und so eine Einschränkung in unserem fortschrittlicheren Kulturkreis schon viele Jahrhunderte als Zeichen der Unterdrückungen vorbei sind.

Wenn jeder Mensch unbefangen und frei mit jedem anderen Menschen reden kann ohne Zwangsauflagen und ohne den "dauernden Zwang", bzw. der "Reklame" unter dem Einfluss der Religion ,(was ja auch "nur" Privatsache" und keine öffentliche Präsentation sein darf),...
dadurch jetzt aber auf jeden Fall freie ungebundene Gespräche stattfinden können, ohne Überwachung und Ausgrenzung, sondern "nur" von Mensch zu Mensch,..
... dann endlich können alle Menschen auch frei und ehrlich ohne Angst miteinander leben und sich helfen.
Durch Sympatie und ehrlichem "Ansehen" ist es nun durch das "offene Gegenübergefühl" auch "allen" Leuten möglich , freier und ungezwungener miteinander zu kommunizieren.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
19.05.2010 23:09 Uhr von opheltes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
nunja: so viele moslems wie dort schon leben fällt die burka gar nicht mehr auf..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?