19.05.10 13:21 Uhr
 746
 

Google: Staatsanwaltschaft Hamburg leitet Ermittlungsverfahren ein

Wegen des Abgreifens und Erfassens von WLAN-Daten ungeschützter Netze hat die Staatsanwaltschaft Hamburg nun ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannte Mitarbeiter bei Google eingeleitet. Google hatte eingeräumt, während seiner Aufnahmen für "Street View" auch Daten von WLAN-Netzen erfasst zu haben.

Dem Ermittlungsverfahren war eine Klage des Aachener Rechtsanwalt und Programmierer Jens Ferner vorausgegangen, der wiederum mehrere Mandanten vertritt. Diese waren in der Vergangenheit dafür verurteilt worden, ungeschützte WLAN-Netze genutzt zu haben.

Ferner führt er an, dass für Google gleiche Gesetze gelten müssten, wie sie für Menschen gelten, die von einem Café aus ungeschützte Netze nutzen würden. Google hatte bereits darauf verwiesen, dass man die Daten löschen wolle, verweigert Datenschützern allerdings Einblick in diese.


WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Google, Staatsanwaltschaft, Ermittlungsverfahren
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2010 13:21 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder einmal macht sich Google nicht gerade beliebt, erst vor wenigen Tagen die Sache mit den Laser-Scannern, jetzt das. Auch wenn ich die ganze Diskussion für typisch deutsch halte macht es das ja nicht besser. Auch Google hat sich an Gesetze zu halten und diese sollten für alle gleich sein, da haben die Kläger schon recht. Ich will nicht wissen was Google sonst noch so auf seinen Fahrten erfasst. Bald mehr in der "Daily Google Show".
Kommentar ansehen
19.05.2010 15:09 Uhr von snfreund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
google: hat alles erfasst, was der öffentliche raum hergibt, also alles, was der privatmann auch erfassen kann, ob er natürlich ungeschützte wlan`s nutzen darf, steht auf einem anderen blatt, aber da ist der dau schuld, der sein netzwerk nicht schützt.......
Kommentar ansehen
19.05.2010 15:22 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg ist ja bekannt für die Qualität bei Rechtssprüchen bezüglich dem neuen Medium Internet.

/ironie

Wenn ich nicht will das man mich nach dem Duschen nackt sieht, dann lass ich den Rolladen runter. Soviel zur absicherung von Netzen.

Wer in einem fremden unverschlüsselten Wlan surft und dann nichtmal seine Daten verschlüsselt, der hats nicht anders verdient.

Und wer ein eigenes unverschlüsselte Wlan hat sollte sich mal fragen wieso. Und das in zeiten in der die ComputerBlöd sowas für Affen erklärt.

Und wie das Google passieren konnte ist mir schleierhaft. Naja für dummheit muss gezahlt werden ^^
Kommentar ansehen
19.05.2010 16:02 Uhr von Milkcuts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hae? "Ferner führt er an, dass für Google gleiche Gesetze gelten müssten, wie sie für Menschen gelten, die von einem Café aus ungeschützte Netze nutzen würden."

Hat Google die ungeschützten Netze genutzt um darüber im Internet zu surfen? Kann ich mir gerade irgendwie nicht vorstellen...
Kommentar ansehen
19.05.2010 17:43 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Erfassens von WLAN-Daten ungeschützter Netze": Erklärt doch schon alles ... eigene Schuld !!!

Wenn ich mein Fahhrad unabgeschlossen auf der Straße stehen lasse, kann ich auch höchstens mir selbst ans Bein pinkeln!

Also nochmal zum Mitschreiben

Wem seine Sachen/Daten etwas wert sind, der sollte folgende dinge einfach abschließen/verschlüsseln:

Haustüre
Auto
Fahrrad
Garage
W-Lan
.
.
.

aber dafür sind ja anscheinend viele menschen einfach zu blöd.. traurig, aber wahr ...
ich muss demnächst mal wieder nen großen spaziergang machen, wenn ich soviele offene haustüren finde, wie W-Lan Netze ... dann hör ich nächsten Monat auf zu arbeiten ...
Kommentar ansehen
20.05.2010 09:00 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards: genau, ...mal einen rundgang mit dem netbook und alles abfassen, was es an offenen wlans gibt, ...*freu*, wird interessant, ..hahaha

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?