18.05.10 20:28 Uhr
 2.219
 

Forscher demonstrierten, wie Bremsen an Autos ferngesteuert werden können

Wissenschaftler der Universitäten von Washington und San Diego konnten der Öffentlichkeit vorführen, wie die Steuerungssysteme von Kraftfahrzeugen aus der Ferne manipuliert werden können. Unter anderem gelang es den Forschern, ganze Steuermechanismen wie die Bremsanlage ferngesteuert auszuschalten.

Trotz der besorgniserregenden Vorführung gaben die Forscher an, dass mögliche Auto-Hacker vor einer ferngesteuerten Manipulation eines Autos den Zugang zu dem Fahrzeug haben müssten, um ein Steuerungsgerät zu befestigen. Die Überlistung der KFZ-Steuerung sei allerdings überaus einfach.

Gleichzeitig wiesen die Forscher aber darauf hin, dass die nächste Generation von Autos sensiblere Technik haben soll. So werden bald Autos mit WLAN und Internetanbindung auf den Markt kommen. Sollte der Sicherheit nicht mehr Bedeutung zukommen, gäbe es wirklichen Grund zur Besorgnis.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Forscher, Bremse, Steuerung
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 22:35 Uhr von eternalguilty
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Terminator lässt grüßen: .
Kommentar ansehen
18.05.2010 23:39 Uhr von DeeRow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
LOl: hast du die 2 Sterne von alternat. accs von dir?
Wo bitte hat denn der Terminator eine Auto-Brems-Vorrichtung?

Oder wegen Skynet?

Oder wegen der Terminatrix, die da fernsteuert?

Ich raffs net lol

Zur News... Ja, bald können "diejenigen" mein Auto stoppen, wenn ich "ihnen" nicht gefalle? Natürlich erst nachdem sie mich virtuell via google-haus-scan gejagt haben mit Dronen.. ganz bequem von Norad aus (wer Spass findet, darf ihn behalten)

^^

dr
Kommentar ansehen
18.05.2010 23:45 Uhr von lealoKay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
volvo: forscht ganz vorne mit =D
Kommentar ansehen
18.05.2010 23:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nur gut dass ich auf der Suche nach nem älteren Fahrzeug bin.

Was moderneres, als ABS, eine Servolenkung und nen Bremskraftverstärker brauch ich definitiv nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2010 00:33 Uhr von K-rad
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So ein UNSINN: Es besteht also die Gefahr das Jemand meinen Wagen aus der Ferne abbremsen kann ... , aber dazu muss er erst meinen Wagen in Händen haben und ihn dafür "vorbereiten.
Wenn mir Jemand was böses will kann er mir auch einen Gullideckel in die Windschutzscheibe schmeissen das ist weitaus einfacher und wahrscheinlicher.
Kommentar ansehen
19.05.2010 02:03 Uhr von sauron2k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmof: an die die meckern

die könnne die bremsen nicht nur bei voller geschwindigkeit blockieren lassen, was ich mit relativ ungemütlich vorstelle wenn ich mit 160 auf der autobahn bin und sondiern dies auch noch gezielt für eine seite machen und wenn dann auf einmal da beide linken bremsen oder beide rechten bremsen blockieren würde ich soweit probleme bei der lenkung bekomme. sie können dir auch die bremsen aus der ferne ganz abschalten. und DAS will ich lieber nicht erleben wenn ich mit 160 unterwegs bin
Kommentar ansehen
19.05.2010 07:45 Uhr von bluecoat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
dass die nächste Generation von Autos sensiblere Technik haben soll. .......genau da liegt das problem !

immer sensibler !!!!!!!!!!!!!!!

da lieb ich doch mein alten MB 407 L da ist nix sensibel!

..der neue scheiß ist nur teuer leuchtet wie n tannenbaum und ohne spezialwerkstatt mit spezialwerkzeug geht nix mehr!
Kommentar ansehen
19.05.2010 09:03 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ABER ??????ß: warum zur Hölle sollte man sowas tun wollen ?

**grussel
Kommentar ansehen
19.05.2010 09:32 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt, wann sie mir verbieten, mit meiner alten Möhre zu fahren. Feinstaub-bla, Steuerexzesse und gesellschaftliche Ächtung lassen mich bisher kalt.
Elektronik? Bei mir kommt nichts an Bordn, was sich nicht durch ein laut klackendes Relais einschalten läßt. Sicherheit? Mein ESP heißt vorausschauend und defensiv fahren. Airbag? Eine Sprengladung 40 cm vor meinem Gesicht macht mich irgendwie nervös. Gurtwarner? Wäre das erste Opfer meines Seitenschneiders geworden. Sensible Technik und Diagnosestecker? Lieber am Wochenende mit Grobwerkzeug bei Gril und Bier selber reparieren. Wilde Autobahnhetzerei am Rande des Nervenzusammenbuchs? Jedes Sekunde zählt? Lieber entspanntes Leftlane Cruising.

Was da in den Hallen der Automobilkonzerne unter Kosten- und Hochdruck zusammengeklebt wird, schockt mich schon seit gut 20 Jahren nicht mehr an. Ich liebe Autos und keine Fortbewegungsmittel.
Kommentar ansehen
19.05.2010 10:20 Uhr von wussie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: Dafür muss er nur einen Sender/Empfänger auf die Servicebuchse stecken oder zwischen ECU und Kabelstrang machen. Die sind sicherlich klein genug damit sie wie ein normale Schutzkappe aussehen können.
Überprüfst du vor jeder Fahrt deine ganzen Serviceports und Kabelstränge? Das schlimme ist ja dass man es auch so machen kann, dass man nachher nicht nachvollziehen kann dass es "ferngesteuert" war.

Bei sowas bin ich froh dass mein Auto noch nicht so viel Elektroschrott drin hat. Hat noch nichtmal OBD2.
Kommentar ansehen
19.05.2010 10:21 Uhr von J4CK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn sie schon zuvor zugang zum auto haben muessen interessiert mich das eher wenig.... wennein mensch einem anderen wehtun moechte baut er ne bombe unterm auto an oder schneidet die die bremsschlaeuche durch dann ist das KFZ auch manipuliert :D
Kommentar ansehen
19.05.2010 11:40 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
J4CK: Steht ja in der News: Die nächste Generation ist per WLan und Internet zugänglich. Da muß dann niemand mehr einbrechen. Volle Zugangskontrolle über Trojaner und Co.
Kommentar ansehen
19.05.2010 13:11 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lach: das konnte K.I.T.T. schon in vor über 20 Jahren ;))

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
19.05.2010 15:46 Uhr von the_dark_shadow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur mal als Hypothese: was wäre wenn...

z.B. Jörg Haider

und anschliessend "verschwindet" das Modul wieder.

... nur mal so als Möglichkeit ...
Ich bin übrigens kein VT
Kommentar ansehen
20.05.2010 10:36 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bis jetzt ist aber noch kein positives wort gefallen...

das wlan das in autos kommt wird wohl kaum zum internetsurfen eingebaut... klar wird wohl auch diese option moeglich sein, aber es wird eher um die kommunikation der autos untereinander gehen....

und diejenigen die moderne autos hier kritisieren sollten mal dran denken wievielen menschen diese autos das leben gerettet haben.... immerhin werden autos von jeder person bedient die einen fuehrerschein hat - was noch lange nicht heisst das sie auch in der lage sind ein auto zu steuern...

auto ohne abs? esp? schlupfregelung? diese systeme haben schon einigen das leben gerettet... und das nicht nur rasern die zu schnell unterwegs sind....

aber hier gibt es anscheinend leute die airbags fuer boese halten weils bomben sind.... wenn man nicht irgendwo rumfummelt und sich wie vorgeschrieben anschnallt dann ist ein airbag nicht wirklich was schlimmes.... auch wenn er mit 300kmh auf einen zukommt... aber wenn man falsch hinterm lenker hockt und vielleicht noch unangeschnallt is... ja dann bricht der airbag schon gerne den nacken...

und nun zum thema... die news ist total dumm... jedes auto das auf dieser welt bewegt wird kann auch manipuliert werden wenn man den zugang dazu hat um es manipulieren zu koennen...

bei alten autos muss man was mechanisches einbaun und bei neuen was elektronisches... zumal man auch dazu sagen muss das bei alten autos keine sensoren verbaut sind und somit nichts meckert wenn man irgendwo was manipuliert... bei neuen sind so einige sensoren verbaut und die wuerden alarm schlagen wenn man bestimmte sachen manipuliert....

und ich wage es zu bezweifeln das eine manipulation der steuerung einfacher ist als die mechanische manipulation...
Kommentar ansehen
20.05.2010 16:22 Uhr von the_dark_shadow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann kann auch: das Autohaus mein Auto ganz lahmlegen, wenn ich mit den Raten nicht pünktlich bin.


... nur noch so eine Idee ...
Kommentar ansehen
25.05.2010 10:42 Uhr von Marius2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äußerst unwahrscheinlich: Die fahren dann hinter euch her und versuchen mit Ihrem "Gameboy" eure Bremsen platt zu legen und das nächste "Problem" ist normalerweise dürften die überhaupt nichts vom Auto empfangen aus EMV technischen Gründen (" Elektromagnetische Verträglichkeit").

Nicht auszudenken was passiert wenn ein Auto ausgeht wegen einem Handy , soll bedeutend das die garkein Empfang haben dürften und somit auch nichts steuern können.

Sonst könnte jeder Funksender in der Nähe schon Einfluß auf die Geräte ausüben was natürlich eine Katastrophe wäre.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?