18.05.10 18:43 Uhr
 310
 

Auch Männer können zu Depressionen nach der Geburt neigen

Nicht nur Frauen leiden unter postpartalen Depressionen, auch Männer können davon betroffen sein. Rund jeder zehnte Mann hat nach der Geburt seines Kindes erst einmal ein ausgesprochenes Stimmungstief. Das haben Wissenschaftler der Eastern Virginia Medical School in Norfolk herausgefunden.

Besonders bei "modernen" Vätern, also Vätern, die sich gefühlsmäßig an Schwangerschaft und Geburt beteiligen und nicht - wie früher - oft erst mit dem Fußballspielen des Kindes an ihre Vaterpflichten erinnert werden, neigen zu dieser Form von "Wochenbettdepression".

Die männliche "Wochenbettdepression" tritt meist drei bis sechs Monate nach der Geburt am stärksten auf. Amerikanische Väter haben mit 14,2 Prozent übrigens am häufigsten diese Art der Depression. Ansonsten liegt der internationale Durchschnitt eher bei 8,2 Prozent.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Geburt, Schwangerschaft, Depression
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 20:08 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie hat wohl eine Frau gemacht? Jedem Vater dürfte klar sein, woher das kommt:

Frau ist 150% fürs Kind da und Mann denkt nach, ob er ins Puff gehen soll oder auf bewährte Handarbeit setzen soll...
(so grob überspitzt dargestellt)
Kommentar ansehen
19.05.2010 09:46 Uhr von Atarix777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war auch schonmal Depressiv nach meiner Geburt... ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?