18.05.10 16:21 Uhr
 1.201
 

EU will nun auch der Ukraine mit 500 Millionen Euro helfen

Seit 2008 steckt die Ukraine in einer schweren Krise, welche durch die Weltfinanzkrise ausgelöst wurde. Auch die Industrie des Staates litt sehr.

Nun hat die EU vor, der Ukraine mit einer halben Milliarde Euro zu helfen. Dieses Geld soll dem Land helfen, die schwere Krise leichter bewältigen zu können.

Von der Ukraine wird nun erwartet, an Stabilität zu gewinnen und durch klare Strukturreformen der Krise zu trotzen.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, EU, Europa, Krise, Ukraine, Finanzhilfe
Quelle: de.rian.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 16:35 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Erst das Cäsium bei uns abladen und dann Kohle haben wollen?

Ja gehts denn noch?
Kommentar ansehen
18.05.2010 16:37 Uhr von DaAliG
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ukraine das wundert mich alles überhaupt nicht. Da fragt man sich doch, wie es Möglich sein kann, das solche Staaten erst in die EU aufgenommen werden.

Prüft denn da keiner vorher die wirtschaftliche Laage ?

Naja... auch dort wird Deutschland natürlich wieder den gößten Teil tragen, denn wir haben ja genug Geld in der Haushaltskasse....

*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:03 Uhr von Jonny0r
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hilft mir die EU nicht mal so zwischendurch? ich würde mich auch mit 50 oder sogar 5 Millionen begnügen ;-) Wenn wir jetzt bald eh schon jedem Helfen..

Ich weiss nur das GGGAAANZZZ am Schluss, wenn jeder geholfen bekommen hat und wir unsere Schulden verdoppelet. DAS DANN KEIN GELD MEHR DA IST.
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:14 Uhr von SXMPanther
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, die halbe Milliarde zahlt die Bundesmerkel doch aus der Kaffeekasse des Staatshaushalts. Mal sehen wie lange es noch dauert bis noch weitere Staaten anklopfen um Geld zu bekommen. Vielleicht wollen bis dahin dann auch wieder eine paar Banken Milliarden haben die sie sinnloserweise wieder irgendwo verbrannt haben.
Deutschland, insbesondere diese absolut unfähigen Regierungsnasen sollten endlich mal aufhören die ganze Welt retten zu wollen. Der Staat steht bereits selbst kurz vorm endgültigen Bankrott, aber um noch ein paar Milliarden in die Welt zu schicken reicht es allemal. Im Falle eines Staatsbankrottes haften wir ja nur mit 25000€, also kanns uns ja egal sein wieviel Geld wir noch sinnlos in die Welt werfen. Nur der Deutsche Bürger geht daran zugrunde, die Politiker haben ihre Schäfchen schon längst im trockenen.
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:22 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir in den: vergangenen Wochen immer in den Süden bzw. Westen der Eu geguckt und vergessen,daß es im Osten auch "brennt."...nicht nur die Ukraine...
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:24 Uhr von Marky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst mich raten 499 mille zahlt natürlich deutschland davon ?
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:33 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hilft eigentlich Deutschland aus der Krise? Auch bei uns hat die Finazkrise doch zugeschlagen, oder? Wer hilft eigentlich unserem Land bzw. der EU mit ein paar Millarden oder wenigstens Milionen? Ach, keiner.

Hoffentlich rentiert sich das wenigstens, indem die Ukraine Produkte bei uns einkauft, um damit den deutschen Export zu fördern. Aus dem gleichen Grund zahlen wir ja an China Entwicklungshilfe.

Hier heißt es überall sparen und es sei kein Geld da, für Bildung zum Beispiel, aber in andere Länder kann man Geld geben.

Gut, hier zahlt ja die EU, nicht nur Deutschland, aber wer zahlt widerum viel in die EU ein?
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:38 Uhr von selphiron
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@DaAliG: Ukraine ist nicht in der EU.Ist soweit ich weiss auch kein Beitrittskandidat also wundert es noch mehr warum da jetzt Geld reingepumpt wird.
Das wird wahrscheinlich nichtmal helfen da das Geld in den Taschen der großen verschwinden wird.
Kommentar ansehen
18.05.2010 18:11 Uhr von Celinna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hat Selphiron recht, wenns wirklich den armen Menschen in der Ukraine helfen würde wärs ne tolle Sache.
Aber ich befürchte wie er das sich die großen Fische die Kohle unter den Nagel reissen werden und die Armen nicht 1 Cent davon sehen werden.
Kommentar ansehen
18.05.2010 18:26 Uhr von mysteryM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so lange die Deutschen zu Faul sind auf die Barrikaden zu gehen.
Wird sich nicht ändern.

Dagegen sind die Franzosen ein schritt weiter.....
die wissen was man mit Fackeln und Knüppeln erreichen kann.
Kommentar ansehen
18.05.2010 18:57 Uhr von MrKlein
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mystery: recht hast du...
vorhin kam in den nachrichten das se wieder drüber nachdenken die mehrwertsteuer zu erhöhen...
wie isses eig in grichenland? immernoch krawalle usw?

und wiso wir geld in ein nicht EU land stecken versteh ich sowiso nich.....
äthiopien is eins der ärmsten länder der welt, wenn dann häts so ein land nötig, die sind ja auch nicht in der eu^^
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:02 Uhr von jupiter12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum bekommt nicht jeder eine Drucker? DAnn kann sich jeder so viel Geld drucken wie er braucht.
Somit gibt es solche Probleme nicht mehr..!
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:23 Uhr von alexanderr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und dann rumänien, ungarn, litauen und dann is der rest europas dran. anschließend geht man nach afrika und lässt dort einige milliarden da.
zum schluss Südamerika, damit auch wirklich der drogenhandel unterstützt wird...
Kommentar ansehen
18.05.2010 22:15 Uhr von SXMPanther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Hast schonmal was vom Schweizer Franken gehört???

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?