18.05.10 14:24 Uhr
 3.059
 

Syphilis-Infektion bleibt zu Beginn oft unbemerkt

Eine Infektion mit der Geschlechtskrankheit Syphilis bleibt bei vielen betroffenen Frauen zu Beginn erst einmal unbemerkt.

Erste Merkmale sind von Bakterien ausgelöste Knoten im Scheideneingang oder im Mundraum.

Wird die Krankheit nicht behandelt, können schwere Organschäden die Folge sein. Normalerweise lässt sich die Geschlechtskrankheit jedoch mit höheren Dosen Antibiotika gut behandeln.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Infektion, Symptom, Syphilis, Geschlechtskrankheit
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 14:33 Uhr von Jerry Fletcher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wie sagte Dr. V.Helsing schon so treffend:

Zivilisation und Syphilisation gehen hand in hand
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich würde ja fast behaupten:
Die meisten/Alle Infektionen (mit was auch immer) bleiben zu Beginn unbemerkt...

Außer vom Immunsystem...
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:02 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Was ist mit Männern? Haben nur Frauen Syphilis?

[ nachträglich editiert von Krebstante ]
Kommentar ansehen
19.05.2010 15:37 Uhr von teufel2012
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer beim f..... nicht aufpasst und nicht verhüttet muss damit leben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?