18.05.10 13:11 Uhr
 5.281
 

Fußball: Kevin Boateng droht Klage von Michael Ballacks Berater

Michael Ballacks Berater will Kevin-Prince Boateng nach dessen Foul am deutschen Nationalmannschaftskapitän juristisch zur Rechnung ziehen.

Ballack fällt nach dem Foul acht Wochen lang aus und kann nicht an der WM in Südafrika teilnehmen. Er selbst hat Boateng hingegen schon fast verziehen.

Über seine weitere Zukunft will Ballack im Sommer entscheiden, wenn die Weltmeisterschaft vorbei ist.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Klage, Michael Ballack, Berater, Foul, Kevin-Prince Boateng
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 13:15 Uhr von logistiker
 
+29 | -19
 
ANZEIGEN
verletzungen: passieren beim fußball. ob extra oder nicht das ist nunmal fußball
Kommentar ansehen
18.05.2010 13:31 Uhr von pippin
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Klaus: Das ging mir auch gerade durch den Kopf!

Aber was will man erwarten, wenn truman d(oof)news verwurstet?
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:01 Uhr von Major_Sepp
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
rechne ich ihm keine großen Chancen aus.

Es mag ja sein, dass Boateng absichtlich gefoult hat,
jedoch sind die meisten Fouls im Fußball "taktischer Natur"...

Art und Schwere der dadurch entstehenden Verletzungen sind bekannte Berufsrisiken der Rasenmillionäre.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:20 Uhr von aquarius565
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Dieses Geschrei: geht mir auf die Nerven. Wäre Ballack beim Zähneputzen mit dem Fuß umgeknickt, man würde kein Wort drüber verlieren. So aber ist das Geschrei riesig. Ein anderer Fußballspieler hat ihm das angetan. Huh, dieser böse, böse Boateng. Das ist alles Berufsrisiko.

[ nachträglich editiert von aquarius565 ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:21 Uhr von kenjii
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Auch: im Sport ist eine vorsätzliche Körperverletzung strafbar. Nur weil ich gegen ihn Fußball spiele, heißt das nicht, dass ich meinen Gegenspieler zurichten darf wie ich will.
Ob das Foul jetzt als vorsätzliche Körperverletzung zu werten ist wäre dann die nächste Frage.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:28 Uhr von Canay77
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und: über die Watschn von Ballack redet keiner. Das war auch klar eine Tätlichkeit, da hätte Ballack Rot sehen müssen. boateng kann ja dann im Gegenzug Ballack verklagen
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:02 Uhr von dieterp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
oh je: ballack kein spiel mehr --in england vieleicht kein vertrag.. jetzt muss ballack noch schnell ein paar euro ziehen -- herr ballack was haben sie mit den bayers spieler vor 2 monate gemacht voll ins gesicht mit fuss oder ellenbogen -- habe leider den namen von den bayern spieler vergessen. er trug zu letzt im spiel eine gesichtsmaske.. da hat sich keiner aufgeregt.. da haben ein ballack bis heute noch nicht entschuldigt .. der ballack ist Aal glatt.. warum bekommt ein ballack in england die meiste gelbe karten ----weil er so brav spielt...ballack ist die faulste sau in england gruss d aus TH ...
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@dieterp: Dass ist echt lächerlich dass Ballack bei dem "Unfall gg Demichelis (so hieß der Bayernspieler) Absicht unterstellt wird.
Ballack geht in der Situation zum ball und Demichelis kommt von der Seite und versucht auf Hüfthöhe nen Kopfball zu machen. Das war einfach Pech.

Jemanden aber mit Absicht auf den Knöchel zu springen, weil man sich ein paar minuten vorher ne Watschn gefangen hat, dass ist grob unsportlich und kann als Körperverletzug ausgelegt werden.

@Canay
Klar kann Boateng Ballack wegen der Watschn verklagen. Ist nur die Frage inwiefern der Prince die nächste Zeit dadurch beeinträchtigt ist. Schätze das erstmal eher als gering ein. Ballack entgehen dadurch richtig dicke Einnahmen (Prämien, Sponsorenzahlungen,etc)
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:54 Uhr von Nullnullsieben
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ärgerlich: ist es dennoch. Jeder Sportler freut sich auf die WM.
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:41 Uhr von Hrvat1977
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@H311dr1v04r6tr4: Selbst wenn man nicht aus Bayern kommt sollte man wissen dass eine Watschn eine Ohrfeige ist!:-)
Kommentar ansehen
18.05.2010 17:52 Uhr von keckboxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Körperverletzung und Anzeigemöglichkeit: bei einem Fussballspiel, gibt der Spieler seine Zustimmung zu einer möglichen Schädigung seiner Gesundheit, da Fussball eine körperbetonte Sportart ist und es hier im Allgemeinen zu Verletzungen auch durch Gegnereinwirkung kommen kann.

Eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung? Vorsatz muss hier erst einmal nachgewiesen werden und ist eher unwahrscheinlich, dass der Berater hier mit Vorsatz argumentieren kann.

Spannend wäre hier, wenn der Schiedsrichter das Spiel vorher durch einen Pfiff unterbrochen hätte. Dann könnte die Körperverletzung auch auf dem privaten Wege zur Anzeige gebracht werden.

Alles nur Säbelrasseln, nichts weiter.
Kommentar ansehen
18.05.2010 18:49 Uhr von CardiBa75
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aha: Erstmal, es ist unmöglich, Boateng Vorsatz zu unterstellen. Das Foul passiert im Kampf um den Ball, auf Videos und Fotos ist der Ball klar im Umkreis der beiden Spieler, da reicht ein Bruchteil einer Sekunde, den man zu spät kommt. Das soll das Foul nicht schön reden, aber sowas passiert nunmal, jede Saison in jeder Liga mehrere Dutzend male.
Aber wenn Ballacks Berater Boateng vorsätzliche Körperverletzung unterstellt, und ihn verklagen will, sollte Boateng ihn wegen Rufmord verklagen. Ein Vorsatz ist auf keinen Fall zu beweisen, daher sollte man solche Aussagen auch unterlassen.
Und wenn es bei der Klage allein um die Verletzung, bzw. die verpasste WM geht, dann verklagt in Zukunft jeder seinen Gegenspieler, der ihn gefoult hat?? Vielleicht sollte ich noch Jura studieren, dann kommt viel Arbeit auf die Gerichte zu.
Btw: Verklagt Luca Toni jetzt auch van Gaal, weil der ihn aussortiert hat und ihm deshalb die Chance auf die WM genommen hat? Dieser Klage würde ich ähnlich viel Erfolgsaussichten geben...
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:37 Uhr von thor76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wieder mal schön hoch gepuscht. Ob K. Boateng das Foul mit Absicht begangen hat oder nicht, weiß nur einer und das ist K. Boateng selber. Man sollte aber erstmal von der Unschuld aus gehen und nicht wie es in den Medien jetzt auf ihn losgehen. Es nervt einfach, haben wir nicht wichtigere Probleme? Das Foul und daraus resultieren Verletzung ist nun mal Berufsrisiko. Ich betone ausdrücklich, das ich bestimmt kein Fan von K. Boateng.
Die Frage ist doch, wenn K. Boteng auf Schadensersatzzahlung verurteilot werden würde, hat dies wohl eine weitreichende Folgen. Im Prinzip könnte jeder Spieler der gefoult wird und verletzt ausfällt Anspruch auf Schadensersatz. Damit wird der Fussball, Eishockey etc. nur noch langweilig.
Ich bezweifel mal das aber zu einem Prozess kommen würde.

[ nachträglich editiert von thor76 ]
Kommentar ansehen
19.05.2010 09:01 Uhr von Scare4t2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...naja, rein rechtlich gesehen ist da def. nichts drin und sollte auch nichts drin sein! was der Berater da wieder für Chancen sieht Kohle zu machen...keine Ahnung.
Rein von meiner persönlichen Empfindung gehört Boateng für mich hart bestrafft. Wer seine Entwicklung,seine Karriere bobachtet hat (BVB,Hertha zB.) der weiß, dass er ein Vollblut-Asi ist und bleibt! Allein die Randalen-Tour letzte Saison bei Hertha...mit Ebers...sucht echt seines Gleichen!
Was ich nicht verstehe, warum er nicht einmal Gelb dafür gesehen hat?! Wenn man das mal mit dem Foul von Ribery vergleicht, dann stellt sich mir die Frage ob Riberys Foul, zwecks Endpsielteilnahme, höher bewertet wird als das von Boateng?!
Der Typ gehört auf die Couch...definitiv! Aber wenn ich richtig informiert bin, ist er eh wieder auf Jobsuche:-)
Kommentar ansehen
19.05.2010 12:23 Uhr von snake73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muhaha: so ist es !!
Kommentar ansehen
19.05.2010 12:58 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: er verdient millionen damit daß er sich umgrätschen lässt.
pp eben.
Kommentar ansehen
20.05.2010 04:25 Uhr von CardiBa75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Scare4t2: Naja der Berater wird sicherlich auch wissen, das da rechtlich nichts zu machen ist, durch solche Aussagen kann man aber zusätzlich anheizen und Stimmung machen.
Und zu Boateng: Soweit ich weiss bestreitet er die Randaletour, hat einen Strafbefehl nicht akzeptiert. Gleiches gilt für seinen "Mittäter" Ebert (nich Ebers). Komischerweise hat man danach nichts mehr gehört, von einem Gerichtstermin oder so. Wer weiss also ob da wirklich was dran war. Erwiesen ist da also nichts.
Über das Verhalten auf dem Platz in seiner BL Zeit kann man sicherlich streiten, einige Experten reden bei den hier auch schon erwähnten Fouls von "übermotiviert", andere sprechen von "mangelnder" Kontrolle. Fakt ist, seit seinem Weggang aus Berlin, und dem damit verbundenen Ruf "Geldgeil" zu sein, wurde permanent jede "schlechte Tat" von ihm durch die Medien quasi seziert. Da waren wirklich üble Fouls dabei, aber: Die hat man vorher auch schon gesehen in der BL Geschichte, und niemals wurde in dem Masse medial eine Kampagne gegen einen Spieler aufgezogen, wie bei Boateng. Schliesslich verdient man damit auch ne Menge Geld. Die Redakteure bestimmter Seiten sind sich doch auch im Klaren darüber, wenn man ein Thema aufbaut, Hass schürt, Emotionen weckt, gibt es schlicht und ergreifend massig KLICKS auf die jeweilige Site. Und Klicks bringen Geld, und nicht zu knapp.
Du hast zwar recht, Boateng gehört auf die Couch, auf Grund seiner aggresiven Art (Antiaggr. Training?). Aber solch Hetzkampagnen gehen zu weit.
Und zu guter letzt: 1. Hat er für das Foul gelb gesehen und nicht rot, was eine absolute Fehlentscheidung ist und 2. ist Boateng nicht auf Jobsuche, sondern es ist viel mehr so, das 4 PL Vereine bereit sind 7 Mio für ihn zu bezahlen. Er kann sich also einen gut dotierten Vertrag aussuchen. Und das, weil er nämlich eins ist, ein hervorragender Fussballer (mit menschlichen Defiziten und einem Aggressionsproblem).

[ nachträglich editiert von CardiBa75 ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?