18.05.10 12:47 Uhr
 846
 

Riesenkalmare sind nicht gierig: 30 Gramm Nahrung pro Tag reichen aus

Rui Rosa vom Laboratorio Maritimo da Guia in Lissabon und Brad Seibel von der Universität von Rhode Island haben Berechnungen über den Kalorienbedarf von Riesenkalmaren angestellt. Ihren Ergebnissen zufolge reicht bereits eine tägliche Menge von 30 Gramm Nahrung aus, um die Tiere zu versorgen.

Die Wissenschaftler führen die erstaunlich geringe Nahrungsmenge auf den sehr langsamen, aber effektiven Stoffwechsel zurück. Der berechnete Wert gilt für den 450 Kilogramm schweren Koloss-Kalmar (Mesonychoteuthis hamiltoni), der wie etwa 750 weitere Arten zu den Kopffüßern (Cephalopoda) gehört.

Damit wurde der Mythos des unersättlichen Raubtieres widerlegt, welchen man immer wieder mit den mehrere Meter großen Tieren in Verbindung gebracht hat. Nach Ansicht der Forscher sei es wahrscheinlicher, dass der Kalmar sich in der Dunkelheit treiben lässt und zupackt, sobald Beute vorbei schwimmt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nahrung, Stoffwechsel, Tintenfisch, Kalmar
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 12:47 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierende Tiere. Der Mythos von der Fressmaschine hält sich hartnäckig in den Köpfen der Menschen, vermutlich ausgelöst durch entsprechende Horrorfilme und Erzählungen, wie zum Beispiel "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne. Auch "Der weiße Hai" hatte eine ähnliche, negative Wirkung, was die Meinung über das Tier betrifft.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:52 Uhr von kirgie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ODER: vieleicht gehen die Menschen auch einfach nur davon aus, das ein größeres Tier mehr frisst als ein kleineres: Katze - Tiger kennt jeder und ist für jeden logisch.
Und die Riesenkalmare sind nunmal die größten Kalmare (die man kennt) also fressen sie auch am meisten. Und da die kleinen schonmal gleichgroße Fische fangen jagen die Riesenkalmare bestimmt Walle

alles logisch aber der gutte Mann hatts ja anders berechnet :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?