18.05.10 10:38 Uhr
 4.358
 

Können Tiere homosexuell sein?

Viele Tierexperten weltweit stellen sich die Frage, ob Tiere homosexuell sein können. Laut Darwin dienen die sexuellen Impulse von Tieren nur zur Fortpflanzung, deshalb wären Tiere notwendigerweise heterosexuell. Nun gibt es jedoch eine neue Studie, die besagt, dass Homosexualität bei Tieren häufiger vorkommt als angenommen.

So wurde beispielsweise eine Albatros-Kolonie untersucht und festgestellt, dass ein Drittel aller Paare aus zwei Weibchen bestehen. Viele Biologen behaupten, dass homosexuelles tierisches Verhalten in 1.500 Arten dokumentiert ist, z.B. bei Pinguinen, Giraffen, Schafen oder Delfinen.

Es wird vermutet, dass Tiere aufgrund des Überlebenstriebes eigentlich "heterosexuell" sind, jedoch stelle Homosexualität ein normales zusätzliches Verhalten der Herde dar. Aufgrund der Untersuchungen sei jedoch nicht darauf zu schließen, ob Homosexualität "natürlich" sei.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Homosexualität, homosexuell, Biologie
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 11:21 Uhr von Götterspötter
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
natürlich ist das natürlich :): ------> http://www.geo.de/...

Nur die Prediger von "erfundenen Gottheiten" gehen den unatürlichen Weg der Dogmen einer "Moral-Elite" - Die SO! in der Natur nicht vorkommt, sondern nur eine "Verhaltensstörung" darstellen.

Für mich ist "Religion" eine Krankheit der Realitätswahrnehmung einiger Menschen.

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 11:29 Uhr von SeriousK
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wo issen der unterschied zwichen tier und mensch? beides lebewesen oder? man nennt lebewesen auf der erde auch ERDLINGE .... tolles wort :) und ja wenn ein mensch schwul sein kann kann das auch ein pandabär oder ne raubkatze...alles erdlinge :D
Kommentar ansehen
18.05.2010 12:38 Uhr von Klecks13
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ach wirklich? "Viele Tierexperten stellen sich die Frage.." - die restlichen 90% sind sich schon seit Jahren sicher ;-)

Ganz ehrlich: diese News hat nichts neues. Homosexuelle Kontakte und sogar Partnerschaften im Tiereich sind schon seit Jahren gut erforscht und dokumentiert. Sie kommen bei fast allen Tierarten vor. Erst vor ein paar Wochen gab es einen Bericht über ein schwules Flamingopäärchen, das regelmäßig die Eier aus den Gelegen ihrer Nachbarn klaut und ausbrütet. Sollen übrigens sehr vorbildliche Adoptiveltern sein.

Wenn sich manche "Tierexperten" erst jetzt fragen, ob Tiere Homosexuell sein können, frage ich mich: In welchem Keller haben die sich die letzten 20 Jahre versteckt?

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 12:41 Uhr von Aggronaut
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
wtf: "Aufgrund der Untersuchungen sei jedoch nicht darauf zu schließen, ob Homosexualität "natürlich" sei."

wie kann etwas was in der natur vorkommt unnatürlich sein ??
Kommentar ansehen
18.05.2010 12:58 Uhr von Leeson
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sicher, bloß haben Tiere da kein Wort für und diskiminieren sich nicht gegenseitig.

Tollerante Tierwelt ;)
Kommentar ansehen
18.05.2010 13:49 Uhr von DeeRow
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.05.2010 13:58 Uhr von DeeRow
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Getschi: "Was sind denn die Gründe, warum Tiere gleichgeschlechtlich zusammen sind? Etwa aus Liebe?"
Wenn man Liebe biochemisch sieht, kann man das wohl mit "ja" beantworten.

- Nein, da diese Prozesse biochemisch NICHT in Tiergehirnen ablaufen. Aber danke.

"Wenn man so will ein Fehler im Fortpflanzungsdrang der Natur."
Dann sind Ameisen auch fehlerhaft, da sich nur extrem wenige Individuen fortpflanzen.

- Nein, da es ein anderes Fortpflanzungsmodell ist. Das Beispiel passt also gar nicht. Stichpunkt: Fortpflanzung als Sinn der Sexualität.

"Was also soll man von einer Argumentation halten "gibts in der Natur auch"?"
Viele homophobe bezeichnen Homosexualitaet als unnatuerlich, was aber entkraeftet werden kann, wenn man es in der Natur beobachtet.

-Nein, denn, wie ich bereits sagte: Mord und Vergewaltigung etc.gibts in der Natur auch. Also definierst du das als natürlich? Sieht das StGB etwas anders.... der Rest der Welt auch :-) Aber vielleicht ist "natürlich" das falsche Wort... ich sehe es auf einer Stufe mit "nachahmungswert"... falls man das nachvollziehen kann, was ich meine :-)

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:04 Uhr von traenen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
denk schon: das es das gibt... wie bei uns Menschen.... wo die lieb hinfällt. Aber sieht man das glaube wenig, denn Mutternatur hat das ja nicht so vorgesehen.
Mich stört es nicht.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:14 Uhr von Dr.G0nz0
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Menschen sind Tiere - keine Ahnung wie Du darauf kommst hier zu differenzieren.
Natürlich unterscheiden sich Menschen von anderen Tieren, genauso wie sich Affen von Schweinen unterscheiden. Aber dass der grösste Teil des menschlichen Verhaltens triebhaft ist, ist nun wahrlich kein Geheimnis.

Liebe ist ein menschliches Konzept und kein realer Prozess o.ä. - von daher würde ich mal davon absehen mit so inhaltsleeren Begriffen zu argumentieren.

Fehler in der Natur werden von der Evolution beseitigt. Wäre Homosexualität also nicht in irgendeiner Form evolutionär vorteilhaft, dann würde Homosexualität der natürlichen Selektion zum Opfer fallen.

Dass etwas natürlich ist, heisst natürlich nicht dass man es gut finden muss. Denn aus Tatsachen kann meine keine normativen Aussage ableiten.
Du musst Vergewaltigung nicht gut finden. Aber es gibt auch gute Gründe warum in der menschlichen Sozialordnung Vergewaltigung geächtet wird.
Es gibt allerdings keine guten Gründe warum man Homosexualität ächten sollte.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:48 Uhr von kidneybohne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
als wenn: der mensch kein tier wäre..
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:53 Uhr von Jack_Sparrow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Oh oh, diese Tiere sollten sich von Uganda und Jamaika fernhalten.
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:02 Uhr von Kanarifan
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
DeeRow warum sollen Tiere nicht liebe empfinden: können?Du hast echt keine Ahnung!
Warum bleiben Schwäne ihr ganzes Leben bei einem Partner?
Nur Instinkt?
Es gibt viele beispiele!Jeder der Ein Tier hat weis dass Tiere lieben können!
Der Mensch ist so arrogant und glaubt über allem zu stehen,und alles zu wissen!
Niemand kann wissen was genau in Tieren vorgeht!
Nur der der sich mit ihnen beschäftigt hat vielleicht eine kleinen Ahnung davon!
Und klar gibt es homosexuelle Tiere!
Warum auch nicht!
Bei uns im Zoo lebt seit Jahren ein Storchenpaar(beide Männchen)zusammen!
Sie ziehen sogar Junge von anderen Vögeln groß!
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:16 Uhr von Leeson
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Du weißt schon das der Mensch auch ein Tier ist und unserer Organismus genauso funktioniert.
Nur weil wir für alles Definitionen haben und alles logisch erklären wollen, heißt es nicht das Tiere nur nach ihrem Instinkt handeln.

Was denkst du was du bist?
Ein Säugetier!
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:38 Uhr von Klecks13
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ DeeRow: ich frage mich gerade, was du für Probleme hast.. Homosexualität mit Mord und Vergewaltigung auf eine Stufe stellen - warst du mit diesen "Tierexperten" zusammen im Keller eingesperrt? *kopfschüttel*

Das Argument "unnatürlich" ist damit vom Tisch. Und da Homosexuelle im Allgemeinen niemanden schaden, gibt es auch keine moralischen / sozialen Argumente dagegen. Warum sollten sie also ihren "Trieb" (besser: ihre Neigung) unterdrücken? Nur weil du persönlich ein Toleranzproblem hast?
Kommentar ansehen
18.05.2010 16:11 Uhr von realNIrcser
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@DeeRow: 1. Menschen sind auch Tiere.
2. So solche Begriffe wie "Liebe" kann man schlecht bis gar nicht biochemisch deklarieren.
3. Alles was in der Natur vorkommt ist so natürlich wie deine unklaren Gedanken. Das kannst du mit deiner vom Menschen erschaffenen StGB wahrscheinlich auch nicht erklären ;)

Im grunde einfach immer nur das gegenteil zu sagen was ein anderer sagt, reicht oft nicht aus um recht zu haben ;)
Kommentar ansehen
18.05.2010 16:14 Uhr von Loxy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Können Tiere denn auch homophob sein?

;-)
Kommentar ansehen
18.05.2010 16:35 Uhr von Wolf25
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Loxy: Na sicher. Gibt hier doch gegügend Homophobe Homo Sapiens.^^
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:07 Uhr von georgeb
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nein nein nein der mensch ist kein tier. der mensch bestimmt das eine hecke nur 1,20 meter hoch sein darf, ist sie höher, ist es unnatürlich.

und muss vernichtet werden. DIN ISO 9001

ein tier kann sowas nicht

oh gott hoffentlich versteht das jemand
Kommentar ansehen
18.05.2010 19:35 Uhr von Trisa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@georgeb: Verstanden! ;)
Kommentar ansehen
18.05.2010 21:38 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@georgeb: dito :)
Kommentar ansehen
05.08.2010 20:50 Uhr von michael.ist.schwul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unsere: beiden Kater sind immer ganz traurig, wenn wir ohne sie zur CSD Parade fahren

Hinweis hat die Checker dieser Website:

Diese Website heißt ShortNEWS und NEWS ist englisch und heißt übersetzt auf deutsch NEUigkeiten/NEUheiten. Wenn das hier so weiter geht, müsste man einen neuen Namen finden, z.B.

Shortoldies

mit NEU hat diese Nachricht ( eine NEWS ist es ja nicht ) nun wahrlich rein überhaupt nichts gemeinsam

[ nachträglich editiert von michael.ist.schwul ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?