18.05.10 06:09 Uhr
 6.821
 

Einbrecher brechen in Wohnung von Big-Brother-Teilnehmer Timo Grätsch ein

In Moers (Nordrhein-Westfalen) haben Einbrecher die Teilnahme von Timo Grätsch bei Big Brother ausgenutzt und brachen in dessen Wohnung ein.

Dem 27-Jährigen, der erst seit einigen Tagen in der TV-WG lebt, wurde die Wohnung leer geräumt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter durch die Show erfahren haben, dass sie die Wohnung ungestört ausräumen können und es dadurch zu dem Einbruch kam.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Wohnung, Big Brother, Einbrecher, Teilnehmer, Timo Grätsch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2010 06:30 Uhr von Hodenbeutel
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Jedem Teilnehmer gönne ich das von herzen :)
Kommentar ansehen
18.05.2010 07:14 Uhr von -canibal-
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
ist doch eigentlich: ein vernünftiger Standpunkt. Schliesslich hat jeder Big-Brother Bewohner eine bestens eingerichtete und lebhafte Wohnsituation....wozu da noch ne Zweitwohnung? ist doch Verschwendung sowas...andre haben weniger und kommen nich im Fernsehn...

:)

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 10:55 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
einbrecher: brechen in wohnung von bigbrother typen. DAS wär ne news.
Kommentar ansehen
18.05.2010 11:10 Uhr von Mandriva
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Unvollständig: Leider geht aus der News nicht hervor, wie die Tat überhaupt bemerkt wurde. Da der Mann vermutlich alleine lebt, dürfte das ja nicht auffallen, bis zu seinem Auszug!?
Kommentar ansehen
18.05.2010 12:05 Uhr von Uckermaerker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift: "Einbrecher brechen in Wohnung von Big-Brother-Teilnehmer Timo Grätsch ein"

Bei der Überschrift kriegt man ja das Brechen!
Kommentar ansehen
19.05.2010 14:09 Uhr von schaltbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mögen die Damen und/oder Herren bitte mal in den BB-Container einbrechen und alle Kameras entwenden.

Zum Wohle dieses Psychoexperiments, zum Wohle der Zombies vor der Glotze.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht