17.05.10 15:05 Uhr
 1.455
 

Microsofts neuer Bewegungscontroller könnte 200 Dollar kosten

Seit einiger Zeit sorgt Microsofts Bewegungscontroller Project Natal für Trubel und Faszination. Bisher hat Microsoft allerdings noch keinerlei preisliche Vorstellungen für das Gerät veröffentlicht.

Händler weltweit stellen nun jedoch bereits Angebote als Platzhalter für die neue Hardware ins Internet und mit dabei sind auch die ersten Preisangaben.

Ob überhaupt der richtige Preis dabei ist, ist nicht bekannt. Die Spanne zwischen den verschiedenen Angaben ist jedoch enorm. Während ein britischer Händler Natal mit 80 Dollar auszeichnet, geht ein schwedischer Händler offenbar davon aus, dass eher mit 200 Dollar zu rechnen ist.


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Microsoft, Controller, Project Natal
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2010 15:05 Uhr von JonnyKnock
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass dieser Controller wirklich einiges verändern könnte - gerade wenn er noch weiter optimiert wird. Ob das jedoch auch mit einem Preis von 200 Dollar klappen kann, möchte ich nicht beurteilen müssen. Die Konsolen sind immerhin schon teuer genug.
Kommentar ansehen
17.05.2010 15:41 Uhr von PakToh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
200 Dollar?!? Also 80 Dollar fänd ich schon teuer, aber 200?!?

Die Wii schafft es auch den Controller zu halbwegs plausiblen Preisen anzubieten, wobei ich auch dort der Meinung bin, man könnte mittlerweile mal die WiiMotePlus in die normale WiiMote integrieren, auch um Kosten (für den Endkunden) zu sparen.

Von daher fände ich 80 Euro für aktuell Konkurrenzfähig, jedoch sollte das dann auch mit entsprechenden Spielen unterstützt werden und in Zukunft billiger werden - und eben nicht mehr als 80 Dollar Kosten (Zugegeben zur Markteinführung wird man 100 - 120 Dollar für ein Pack mit nem Spiel nehmen, aber das sollte dann auf absehbare Zeit auf 80 Euro für den Controller selber runter gehen).
Kommentar ansehen
17.05.2010 15:57 Uhr von Jonny0r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
alllssooo Ich finde den Preis von 200$ bzw dann bei uns wie immer 200€ wenn nicht sogar mehr (durch den schlechten euro Kurs) doch ein bisschen übertrieben. Ich persönlich mag dieses ganze rum gehampel eigentlich garnicht. Ich finde das ist alles nur mal wieder eine Mode erscheinung. Ich besitze zwar auch eine Wii aber ich spiele doch am liebsten immer noch mit dem guten alten pad, mit dem ich faul auf der couch liegen kann und zocken. Ich spiele gerne Videospiele um ein bisschen runter zu kommen und zu V-lenzen. Für Sport zu machen brauche ich keine Videospiele da reicht mir die Natur und das Fitness Center :)
Kommentar ansehen
17.05.2010 19:26 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab mal gelesen das der nur 50 euro kosten soll
Kommentar ansehen
17.05.2010 19:36 Uhr von kenjii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Breaking News: Der Controller könnte 200 Dollar kosten. Er könnte aber auch verschenkt werden, oder für 1000 Dollar verkauft werden.
Festzuhalten bleibt, dass, trotz aller Spekulationen, nicht die Händler den Preis festlegen, sondern der Hersteller.
Festzuhalten bleibt somit auch, dass die "News" absolut NULL Aussagekraft hat.
Nur weil irgendwelche Händler irgendeinen Preis für das Gerät als Platzhalter schreiben wird das hier als Nachricht verkauft? Man man man...
Ich liefer gleich auch eine Nachricht ein:
Microsoft könnte seine XBOX360 ab der nächsten Woche für 20 Dollar verkaufen

[ nachträglich editiert von kenjii ]
Kommentar ansehen
24.05.2010 13:28 Uhr von Tobi2412
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis: kann zum größten Teil selbst festgelegt werden.
Wenn die dir im Großhandel das gerät für 20 Euro vertickern kannst du es doch für 200 verkaufen oder nicht?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?