17.05.10 13:04 Uhr
 189
 

Bekommt "20.000 Meilen unter dem Meer" zwei Verfilmungen?

Der Klassiker "20.000 Meilen unter dem Meer", welcher von dem Franzosen Jules Verne geschrieben wurde, bekommt nun offenbar von Disney und Fox eine Verfilmung. In der Vergangenheit arbeitete bereits der Regisseur McG an einer Umsatz für Disney, welche jedoch eingestellt wurde.

Die Regisseure für die neuen Pläne sind auch schon gefunden, so übernimmt bei Fox Timur Bekmambetov ("Wächter der Nacht") die Arbeit und bei Disney übernimmt die Regie wahrscheinlich kein geringerer als David Fincher ("Fight Club"), welcher zusammen mit Scott Burns in den Verhandlungen steckt.

Die beiden Projekte stecken zum Zeitpunkt allerdings noch in einem sehr frühen Stadium und es bleibt abzuwarten, wie sie sich weiter entwickeln. Eine früherer Adaption des Stoffes konnte im Jahr 1972, unter der Leitung von Richard Fleischer, schon zwei Oscars gewinnen.


WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Disney, Verfilmung, Fox, David Fincher
Quelle: www.filmstarts.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2010 13:04 Uhr von MGafri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur zwei Verfilmungen von "Die drei Musketiere" erwarten den Zuschauer in der Zukunft, nun sind auch zwei Filme von "20.000 Meilen unter dem Meer" geplant. Mit David Fincher an Bord dürfte aber Disney dabei am längeren Hebel sitzen.
Kommentar ansehen
18.05.2010 14:22 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
einer Umsatz? "In der Vergangenheit arbeitete bereits der Regisseur McG an einer Umsatz für Disney, welche jedoch eingestellt wurde. "

Also bitte, wenn man News einliefert, sollte man sie vielleicht vorher nocheinmal lesen. An einer Umsetzung ist wohl gemeint, oder?

Nun, warum sollen nicht zwei Filmstudios am selben Thema arbeiten?
Kommentar ansehen
20.11.2010 14:32 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwei oscars im jahr 1972 ? Der Film erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Unter anderem auch zwei Preise bei der Oscarverleihung 1955:

* Bestes Szenenbild (Farbfilm)
* Beste Visuelle Effekte.

Nominiert war das Werk zusätzlich noch in der Kategorie Bester Schnitt.

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?