17.05.10 12:36 Uhr
 2.324
 

NRW: Erfolgreiche Probesperrung der A 540 für größte Veranstaltung der Ruhr.2010

Das eindrucksvollste Vorhaben der Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet ist Samstagnacht mit einer gelungenen Generalprobe erfolgreich über die Bühne gegangen. Dafür bauten über 150 Hilfskräfte auf einem gesperrten Autobahnstück bei Grevenbroich rund 400 Tische auf etwa einen Kilometer auf.

Für dieses Projekt am 18. Juli soll die pulsierende Hauptverkehrsader des Ruhrpotts, die A 40, auf einer Länge von 60 Kilometern zwischen den Anschlüssen Duisburg und Dortmund komplett gesperrt werden.

Dann soll an mehr als 20.000 Tischen ein "Fest der Alltagskultur" geboten werden. Dabei werden Lieder von Gesangsvereinen ebenso gesungen wie eine Goldhochzeit gefeiert. Die Organisatoren rechnen mit circa einer Million Besuchern. 5.000 Tischkarten werden unter anderem im Internet noch angeboten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Veranstaltung, Sperrung, Ruhr.2010, A 40
Quelle: www.azonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2010 12:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Super-Megaveranstaltung mit rund einer Million Besuchern auf 60 Kilometer verteilt. Das wird eine logistische Herausforderung für die Veranstalter werden. (Bild zeigt die Generalprobe auf der A 540)
Kommentar ansehen
17.05.2010 12:44 Uhr von Lord Cybertracker
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Vollsperrung: Naja ich hallte von so Veranstalltungen garnichts.
Die umliegenden Gemeinden werden sich über die Umleitungen sehr freuen.
SO etwas nennet man Verkehrsbehinderung.
Kommentar ansehen
17.05.2010 12:52 Uhr von D-Fence
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
was ein scheiss: Als hätten wir auf der A40 nicht genug Staus, jetzt auch noch sowas.
Kommentar ansehen
17.05.2010 14:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und noch net mal grade aufgereiht.

Das muss bei der eigendlichen VEranstaltung aber besser hinhauen *g*
Kommentar ansehen
17.05.2010 16:20 Uhr von Esh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben sie doch nichtmher alle, als wenns im Pott nicht schon genug Staus gibt, da Sperren wir mal ne Autobahn und feiern dort ein Fest, unglaublich.
Kommentar ansehen
17.05.2010 17:17 Uhr von LhJ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ahja was soll denn diese völlig bescheurte Länge von 60km?
Hallo ?
Hat sich schonmal jemand vorgestellt, wie lang das zu Fuß ist?
Ich meine.. wenn die Autobahn gesperrt ist, wie kommt man von einem Ende, zum anderen?
Ich bin mir ziemlich sicher, das alles drum rum proppevoll sein wird und die, die mit dem Auto gekommen sind (wie auch immer) haben sicherlich keinen Bock sich nochmal in die Blechlawine zu stellen.
3-5 Km hätten auch gereicht, das können Fußgänger noch halbwegs bewältigen.
Also ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.

Heh.. ihr müsst euch mal die Fragen&Antworten zu diesem Spektakel durchlsen. Da steht unter anderem:
Darf ich Essen und Trinken mitbringen?

Grundsätzlich ist das Mitbringen von Essen und Getränken erlaubt. Bitte beachten Sie, dass es auf der gesamten Strecke keine Strom- und Wasseranschlüsse gibt, eine Zubereitung (z.B. Kochen) von Speisen vor Ort ist daher nicht möglich. Behältnisse aus Glas sind aufgrund von Bruch- und Verletzungsgefahr verboten. Zudem ist das Grillen aus Sicherheitsgründen auf der Strecke nicht gestattet.

Also praktisch alles, was man zu ner halbwegs guten Party/Veranstaltung bräuchte, ist nicht vorhanden oder nicht erlaubt.
Ach, dir Ruhr2010 wird sooooo gut.

[ nachträglich editiert von LhJ ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 10:03 Uhr von bc99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LhJ und andere Spaßbremsen: 60km Autobahn sind zu Fuß...auch 60km lang (Physik ist toll :p)

Spaß beiseite, ich versteh den ganzen Pessimismus wegen Veranstaltung nicht. Ja, die A40 wird gesperrt. Einmal. Aber nicht an einem Werktag. Die Sperrung ist lang genug angekündigt, es gibt u.a. die A42, und die A2 als Parallelstrecken.
Die Kosten werden wohl nicht wirklich viel höher sein, als die der wöchentlichen Polizeieinsätze bei Fußballspielen.

Und zu Fuß laufen muss auch keiner, man kann die andere Fahrbahn mit allem was Räder, aber keinen Motor hat, nutzen. Ich freue mich auf jedenfall darauf, mit dem Fahrrad mal einen Teil der Autobahn zu befahren, selbst wenn es sicherlich bei 1-2 Millionen Besuchern auch ein bischen voll wird. Aber das kennt man ja von anderen Großveranstaltungen. Und Essen ohne Wasser und Strom - das hat bisher an Stränden, im Park etc auch geklappt. Und wer möchte, kann ja seinen Laptop mit UMTS mitnehmen, dann brauch man nicht mal auf Internet zu verzichten....

[ nachträglich editiert von bc99 ]
Kommentar ansehen
18.05.2010 15:48 Uhr von cRUSh23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe mal davon aus das aus den ursprünglich geplanten 60 km gute 120 werden. Denn vor und hinter der Sperrung kommt es bestimmt auch zu spontanen Aneinanderreihungen der Multikulturellen Erdbevölkerung. Nur das die Leute dann nicht an Tischen, sondern hinter dem Lenkrad sitzen und in selbiges hineinbeißen, statt in Sushi, Döner und Pommes...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?