16.05.10 15:34 Uhr
 293
 

Jüdische Gräber von Rechtsradikalen geschändet

Laut dem Bundeskriminalamt (BKA) wird in Deutschland durchschnittlich alle zehn Tage ein jüdisches Grab geschändet. 2009 sind 38 Friedhofsschändungen der Polizei mitgeteilt worden. Während der letzten zehn Jahren haben deutschlandweit 509 Friedhofsschändungen stattgefunden.

In 35 fällen vermutet die Polizei Rechtsextreme hinter der Tat. Bei einem der Fälle vermutet die Polizei, dass die Straftat von einem Ausländer begangen wurde. Die restlichen Fälle wurden als sonstige "Politisch Motivierte Kriminalität" eingestuft.

Bei Friedhofsschändungen führt Nordrhein-Westfalen (acht Fälle), dicht gefolgt von Niedersachsen (sieben Fälle). In Hessen und Baden-Württemberg hat die Polizei je fünf solche Fälle bearbeitet. In Berlin wurde ein Fall der Polizei gemeldet.


WebReporter: der_lehrer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grab, Friedhof, Schändung, Rechtsradikaler
Quelle: www.mvregio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2010 16:00 Uhr von kloeschen
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
..die Propheten anderer Religionen verunglimpft: Aha daher weht doch der Wind. Das Andere ist doch nur zu vernachlässigendes schmückendes Beiwerk.


Übrigens schreibt die Quelle wie folgt
In ... 34 Fällen wurden bislang keine Täter ermittelt.

Das bedeutet, von 38 Fällen werden 35 unbestimmbaren Rechtsextremisten zugerechnet obwohl 43 der 38 Fälle nicht aufgeklärt wurden.

Man stelle sich vor es gäbe in der Stadt X 38 Morde durch Messerstiche von denen 4 aufgeklärt wurden, die restlichen unaufgeklärten schreibt man schon mal der Einfachheit halber "Südländern" zu...

Ein riesiger Aufstand wäre die Folge .

[ nachträglich editiert von kloeschen ]
Kommentar ansehen
16.05.2010 16:01 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
NaNaNa Nanana, wenn da Charlotte Knobloch vom Zentralrat nicht mal selber mit gekritzelt hat, um die Gefahr größer zu machen, als sie ist.
Das läuft dann wohl unter ,,sonstige politisch motivierte Taten´´
Kommentar ansehen
16.05.2010 17:11 Uhr von Gringo75
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
also ich such in dem "artikel" irgendwie die NEWS.....

das ganze ist eine statistik, die auf die anfrage einer gelangweilten, unterbeschäftigten linken dame veröffentlicht wurde.

[ nachträglich editiert von Gringo75 ]
Kommentar ansehen
16.05.2010 17:25 Uhr von Gringo75
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@der_le(e)hrer: >>da helfeichdirgerne: "
Laut dem Bundeskriminalamt (BKA) wird in Deutschland durchschnittlich alle zehn Tage ein jüdisches Grab geschändet. 2009 sind 38 Friedhofsschändungen der Polizei mitgeteilt worden." "....... usw.."<<

ja und nu?.... das ist eine statistik, wie ich oben schon sagte... und diese zahlen sind bekannt, also nichts neues. ?!?

eine NEWS wäre irgendwas neues, aktuelles! falls du mit der englischen bezeichnung probleme hast... hier in deutschland nennt man das eigentlich auch "Nachricht" und diese beinhalten meist "Neuigkeiten".

aber du als leerer wirst das schon machen *g*

viel spaß noch hier bei SN
in diesem sinne ... EOD
Kommentar ansehen
16.05.2010 20:20 Uhr von supermeier
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon: dass Friedhöfe nichts anderes als Verbotswürdige Sondermülldeponien darstellen, ist es immer noch sinnlose Sachbeschädigung, wie sie eigentlich nur von intelligenzbefreiten Wesen begangen werden kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?