16.05.10 13:03 Uhr
 218
 

Verbraucherschutzministerium: Googles Datenklau wird untersucht

Ein Sprecher von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat angekündigt, dass die Vorfälle, bei dem von Google persönliche Daten bei den Street-View-Autofahrten gesammelt wurden, näher Untersucht würden.

Dabei wurde Google gleich scharf kritisiert und dabei dem Konzern vorgeworfen, dass Datenschutz für das Software-Unternehmen immer noch keine Rolle spiele.

Google soll jetzt alles offenlegen, welche Daten genau bei den Street-View-Fahrten eingesammelt wurden und für welche Zwecke sie benutzt werden. Google hatte erklärt, dass die persönlichen Daten von offenen Wlan-Punkten aus Versehen gespeichert wurden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Google, Street View, Verbraucherschutz, Datenklau, Ilse Aigner
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?