16.05.10 12:54 Uhr
 401
 

WDR-Film über Pharmakonzern bereitet Ärger - Autor soll Werbung betrieben haben

Der Ärger um den Film "Heilung unerwünscht", der im Oktober letzten Jahres in der ARD gezeigt wurde, nimmt kein Ende. Dem Autor Klaus Martens wird vorgeworfen, mit dieser Reportage heimlich Werbung für eine Creme und für sein eigenes Buch gemacht zu haben.

Jetzt wurde Martens von seiner Arbeit freigestellt. Der Film selbst ist eigentlich eine kritische Reportage über die Macht der Pharmakonzerne, in dem über eine Creme berichtet wird, die zwar nicht heilt, nach Aussagen des Autors aber lindert und von den Pharmariesen blockiert wird.

Verdächtig ist allerdings, dass Martens ein paar Tage später in der Sendung "Hart aber fair" zum Thema Schweinegrippe erneut positiv über die Creme berichtete. Gleichzeitig erscheint Martens Buch über die Macht der Pharmakonzerne, über dessen Erscheinungstermin er den WDR mehrmals getäuscht hat.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Werbung, Autor, Ärger, WDR, Pharmakonzern
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2010 14:28 Uhr von marcofan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleichwerbung ist zwar verboten, aber: wer hält sich dran?
Da könnte man das halbe TV Programm positiv testen, wenns danach geht. Das ist in der Praxis noch komplizierter, da Programm und Werbung immer mehr miteinander vermischt werden und aus Information sogenanntes Infotainment wird.
Die ÖR Anstalten sind da nicht viel besser als die Privaten.
Eine Trennung von Programm und Werbung würde ich aber befürworten, damit wir in Zukunft auf Dinge wie obenstehende News verzichten können. Der Glaubwürdigkeit des Programms würde es gut tun.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?