16.05.10 11:27 Uhr
 123
 

Eishockey-WM: Hoffnung der DEB auf das Viertelfinale bleibt trotz knapper Niederlage gegen Russland bestehen

Der deutschen Nationalmannschaft ist bei der Eishockey-WM vor 18.343 Zuschauern fast eine Sensation geglückt. Zwar verloren sie ihr Spiel gegen Rekord-Weltmeister Russland, aber mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) denkbar knapp.

Trotzdem kann das deutsche Eishockey-Team weiter auf das Erreichen des Viertelfinales hoffen. Bundestrainer Uwe Krupp sagte: "Es war sicherlich eine gute Leistung, wir haben zum Teil bessere Chancen als die Russen gehabt."

Die nötigen Punkte für den Einzug in die Runde der letzten Acht sollen jetzt am 16. Mai gegen Weißrussland und am 18. Mai gegen die Slowakei eingefahren werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Niederlage, Hoffnung, Viertelfinale, Eishockey-WM, DEB
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2010 14:08 Uhr von schorchimuck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher eine Super Leistung bei der WM !! Das hätte ich dem Deutschen Team nach dem relativ verhaltenen Abschneiden bei Olympia nicht zugetraut.

Selbst wenn sie den Sprung ins Viertelfinale nicht schaffen,muss ich als Zuschauer sagen das ich vollends zufrieden mit der Leistung des Deutschen Teams bin.

Hoffen wir das das Spiel gestern nicht zuviel Kraft gekostet hat,denn gegen de Weissrussen wird es sehr schwer,spielen sie doch ähnlich effektiv wie Russland und co.

Man möge sich nur an das Olympiaduell erinnern.............Deutschland gab 40 Schüss aufs Tor ab,und Weissrussland nur 17 Schüsse,und dennoch verlor Deutschland sehr unglücklich mit 3-5 :(

lg

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?