15.05.10 19:05 Uhr
 3.382
 

Hartz-IV-Kinder dürfen ab Juni 2010 Ferienjob-Einkommen behalten

Die zuständigen Bundesministerien haben eine Verordnung erlassen, nach der Einkommen von Jugendlichen aus Ferienjobs zukünftig nicht mehr als Einkommen der Bedarfsgemeinschaft angerechnet wird.

Hiermit soll in Zukunft verhindert werden, dass für Jugendliche in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften - wie bisher - kein Arbeitsanreiz besteht.

Die Regelung, nach der ein Ferienjobeinkommen von bis zu 1.200 Euro im Jahr anrechnungsfrei bleibt, tritt ab Juni 2010 in Kraft.


WebReporter: phiro80
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Hartz IV, 2010, Einkommen
Quelle: www.sozialleistungen.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2010 19:05 Uhr von phiro80
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Die hier vollzogene Änderung wurde bereits seit geraumer Zeit von vielen Seiten angemahnt und ist mehr als überfällig, damit Jugendliche lernen, dass Arbeit sich (doch) lohnt.
Kommentar ansehen
15.05.2010 19:15 Uhr von Klassenfeind
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Na, Endlich !!! wird aber auch Zeit .
Kommentar ansehen
15.05.2010 19:20 Uhr von Raptor667
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
dann kann man nur hoffen das die Kids das auch wirklich behalten dürfen und nicht zuhause abliefern müssen.
Kommentar ansehen
15.05.2010 19:26 Uhr von -darkwing-
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ja eigentlich nicht so pingelich, aber ich schlage jetzt schon das Wort "Hartz-IV-Kind" für das Unwort des Jahres 2010 vor.
Kommentar ansehen
15.05.2010 19:31 Uhr von Trajan
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: Endlich nach ewig langer Zeit ein Beschluss unserer Regierung,den ich mal gut finde.Das gibt von mir mal einen dicken Pluspunkt!
Kommentar ansehen
15.05.2010 20:04 Uhr von phiro80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jop: @jop: Bis zu einer Höhe von 100 Euro pro Monat ist das Einkommen sowieso (schon bisher) anrechnungfrei, siehe § 11 II 2 SGB II bzw. § 1 I Nr. 9 ALG II-Verordnung bei unter 15ährigen. Steht auch in der Quell ganz unten drin...
Kommentar ansehen
15.05.2010 20:51 Uhr von eXeCo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: Hartz-IV-Kinder "DÜRFEN"


wenn ich das schon hör...
Kommentar ansehen
15.05.2010 21:00 Uhr von unknownT
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach sollten 400€ jobs jugendlicher, deren eltern hartz-IV beziehen komplett unberührt bleiben, ansonsten werden diese jugendliche nie lernen das sich ein job wirklich lohnt, kenne selber so einen fall..
Kommentar ansehen
15.05.2010 21:25 Uhr von dreamlie
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na vielen lieben dank. und bei mir wurde jeder cent abgerechnet und ich musste schulden machen, nur weil meine kinder zeitung ausgetragen haben. ist doch zum kotzen. ich sehe das geld nie wieder, was mir das mat dafür weggenommen hat.
Kommentar ansehen
15.05.2010 21:44 Uhr von georgeb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ dreamlie: kann deine wut verstehen. aber sehe es für die zukunft und denen, die jetzt davon profitieren als solidären fortschritt, der allgemeinheit
Kommentar ansehen
15.05.2010 22:31 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das hab: ich gar nicht gewusst. Geld aus Ferienjobs wurde angerechnet? Das ist ja lächerlich. Welcher Staat kann mit seinen Bürgern so umgehen. Das geht anscheinend nur hier so. Überall sonst (z.B. Frankreich) geht das Volk auf die Straße und sorgt dafür, dass die Politik keinen allzu großen Müll produziert.
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:03 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Borgir: Das träumst du aber nur. In England wollte in den 80ern die Maggi eine neue Steuer einführen. Name gerade unbekannt. Dann sind glaub ich 100000 auf dieStrasse gegangen. Mit welchem Ergebnis? Die Steuer kam trotzdem.
Vor 2-3 Jahren sind in Frankreich, oder und, Spanien die Leute wegen der hohen Spritpreise auf der Strasse marschiert. Und? Kannst dir denken mit welchem Erfolg?

Oder sind die Franzosen von der Euro-Wirtschaftskrise verschont worden?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:15 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: vielleicht reicht es nicht, einfach nur auf die straße zu gehen.
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:17 Uhr von smoke_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich blöd oder dürfen die Kids nur 1200 Euro im jahr verdienen? 100 Euro im Monat?
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:28 Uhr von arlene
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer würde schon: motiviert wenn man bei Unterstützung 66-75% vom Lohn wieder abdrücken darf wenn man zum Beispiel in einer betreuten Wohngruppe wohnt. Natürlich kosten diese Plätze viel Geld, aber man kann doch z.b. einen 17 Jährigen nicht in die Ausbildung schicken und 3/4 von seinem Lohn einsacken.

Wer wird da denn groß motiviert sein?!

Ist heute immernoch so.
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:49 Uhr von phiro80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@smoke: 100 Euro pro monat sind und waren bisher schon anrechnungsfrei. _Dazu_ kommen jetzt noch 1200 Euro / Jahr aus den sog. Ferienjobs (Schüle, nicht mehr als vier Wochen, in den Ferien, etc)
Kommentar ansehen
16.05.2010 00:39 Uhr von phiro80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die hier genannten 1200 gelten zusätzlich: zu dem bisher bestehenden Freibetrag von 100 Euro / Monat (was zufällig auch 1200 / Jahr entsprich).

Schüler können also insg. bis zu 2400 Euro hinzuverdienen, wenn die Aufteilung auf Ferienjob / ständiger Job passt.
Kommentar ansehen
16.05.2010 14:56 Uhr von HR1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn jetzt noch kommen würde, dass auch Azubis ihr Geld behalten dürften wäre das auch keine dumme Idee...
Kommentar ansehen
16.05.2010 17:14 Uhr von dreamlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solidarität: sollte doch mir der staat erstmal erweisen. weil ich kann doch nur entbehren und geben wenn ich was hab was ich geben und entbeheren kann. doch so solidarisch wie es jetzt ist, wird mir ja sogar das was ich nicht hab genommen....

z.B gesparte stromrechnung einfachmal so mitten im jahr abgezogen, 200€ weniger im monat mit 2 kindern alleinerziehend. wie solidarisch. eine trägt zeitungen aus, nooch mehr abzüge. dabei hat sich das kind gefreut, dass es sich mal coole sachen kaufen kann.

im endefekt gab es fast 2 wochen bis zum nächsten geld, nur pudding und beutelsuppe statt mal ein ordentliches schnitzel.

aber der ganze witz noch an der sache, mir wird das geld aus allen ecken abgezogen und berechnet, und jetzt geht alles nach griechenland, weil die ihren eigenen staat nicht in die reihe bekommen.

so und jetzt sag mir mal bitte was das mit solidarität zutun hat.
Kommentar ansehen
16.05.2010 17:33 Uhr von Milkcuts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: "vielleicht reicht es nicht, einfach nur auf die straße zu gehen."

Genau. Der richtige Weg ist wählen zu gehen. Es tut mir ja immer sehr leid wenn alle jammern, aber das Volk bestimmt indem es wählt. Und solange sich eine Mehrheit für die aktuellen Parteien entscheidet, ist die Politik nunmal genau das, was die Mehrheit des deutschen Volkes möchte. Also könnt ihr euch noch so sehr beschweren, ihr seid eine Minderheit. Findet euch damit ab oder geht in die Politik.

Und ja, ich kenne die Zahlen der Wahlbeteiligung. Aber Fakt ist, würden die nichtwählenden Menschen wirklich Probleme mit den aktuellen Parteien haben, würden sie wohl wählen gehen.
Kommentar ansehen
16.05.2010 18:26 Uhr von dreamlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe gewählt: deswegen darf ich auch rum mosern.
doch was nützt die wahl, wenn sowie so die sitze schon *vorprogrammiert* sind. und wenn das wahlergebnis noch nicht passt, werden halt die stiimmen noch ein bissel vverschoben, damit es passt.

ist doch allles ausgeklügelte sache, so das man als *kleiner* echt denkt, ich habe was geändert.

vom prinzip könnte ich auch in die kirche gehen, da wird genauso betrogen und das fussvolk veralbert.

es muss was geschehen, das ist sicher, doch was habe ich leider noch keinen einfall. aber so gehts nicht weiter.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?