15.05.10 16:38 Uhr
 192
 

Erdnussallergie: Starker Anstieg bei Kindern

Laut einer in den USA stattgefundenen landesweiten Telefonumfrage wurde festgestellt, dass die Zahl der Erdnussallergien bei Kindern in der Zeit von 1997 bis 2008 um mehr als 30 Prozent angestiegen ist.

Der Grund dafür könnte die übermäßige Hygiene sein. Auch die große Sauberkeit in den Haushalten könnte eine Rolle spielen. Desweiteren wird auch der zu schnelle Gebrauch von Medikamenten bei Infektionen genannt.

Laut Wissenschaftlern kann dadurch das Immunsystem in eine Form von "Leerlauf" geraten, welches zur Folge hat, dass Eiweiße, die eigentlich ungefährlich sind, den Körper gefährlich werden können. Auch in Deutschland nehmen solche Allergien immer mehr zu.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Anstieg, Allergie, Erdnuss
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2010 17:11 Uhr von Rinok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: ist der konsum während der schwangerschaft oder in den ersten 3 lebensjahren von erdnüssen, z.b. erdnussbutter.

erdnüsse sind stark allergen
Kommentar ansehen
16.05.2010 11:37 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau wie Gluten: das in einigen Getreidearten enthalten ist.

Und leider ist Weizen in sehr viele Nahrungsmitteln enthalten.
Es gibt seid ein paar Jahren eine Kennzeichnungspflicht für Allergenen in Nahrungen aber da halten sich nicht sehr viele dran.

Ein Fall für Abmahnanwälte... da kann man Geld verdienen ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?