14.05.10 21:27 Uhr
 710
 

Zwickau: Polizisten von Menschenmenge umzingelt - Bierflasche traf Beamten

Im sächsischen Schneeberg bei Zwickau kam es am gestrigen Donnerstag zu einem Zwischenfall zwischen der Polizei und einer auf dem Marktplatz der Stadt angesammelter Menschenmenge.

Zwei Ordnungshüter wollten eine Auseinandersetzung beenden und wurden dabei verletzt. Einen Beamten traf eine Flasche am Kopf. Rund 100 Personen kreisten die Polizisten regelrecht ein.

Zirka drei Stunden brauchten die Polizisten, die Menschen zu beruhigen.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Zwickau, Menschenmenge, Bierflasche
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab
Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 130 Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2010 21:42 Uhr von ASENKRAFT
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schrott News! In der Quelle steht überhauptnicht was das für "Personen" waren!
Rechte, Linke, Ausländer oder ganz normale Bürger?
Und es steht auch nicht der Grund für diese Menschenansammlung drin.
Kommentar ansehen
14.05.2010 21:56 Uhr von Lustikus
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
was für Weicheier sind denn unsere Polizisten heute? Haben die keine Waffen mehr?

Also sorry bevor ich mich zu zweit von so vielen Leuten einkreisen lasse, gibt es ein paar Warnschüsse in die Luft und die pissen sich alle in die Hose vor Angst!
Kommentar ansehen
14.05.2010 22:03 Uhr von Chronos93
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Lustikus: Ja nee ist klar.... Dann würdest du heute lesen: "Polizist beschoss Füße von Menschenmenge!"
Ich finde es besser so. Lieber Polizisten die ihre Waffe kaum bis gar-nicht einsetzten als - wie z.B. in den USA wehrlose mit nem Taser oder ähnlichem beschießen....
Kommentar ansehen
14.05.2010 22:09 Uhr von Lustikus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
äh Moment: ich habe nicht geschrieben, daß er die Gruppe wirklich verletzen soll. Aber alleine schon, wenn beide ihre Waffen gezogen hätten OHNE wirklich etwas zu tun hätte mEn schon gereicht...
Kommentar ansehen
15.05.2010 11:01 Uhr von marmai
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stimme Lustikus zu: Es ist immer öfter zu beobachten das die Polizei nicht mehr ernst genommen wird. Sicher will niemand Polizeigewalt und Willkür, aber wenn sich die Polizei in solchen Fällen nicht mehr durchsetzen kann, wird der Mob immer stärker werden.

"Alkohol hat vielen Sachsen am „Männertag“ die Sinne vernebelt und einige von ihnen gewalttätig werden lassen. Am Freitag bilanzierte die Polizei überall im Land Schlägereien zwischen Betrunkenen oder Angriffe auf Polizisten...."
http://www.lr-online.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?