14.05.10 17:59 Uhr
 135
 

Bottrop: Albers-Museum zeigt Gemälde von Alexej von Jawlensky und Josef Albers

Wenn man die beiden Bilder der modernen Künstler jetzt im Albers-Museum vergleicht, kann man keine Gemeinsamkeiten feststellen. Deshalb hat man das Motto der Schau schwerpunktmäßig auf das Thema der Bedeutung der Farbe der zwei Meistermaler der Moderne gelegt.

Nach Angaben des Museums ist die Ausstellung "Farbe.Abstraktion.Serie" vom 16. Mai bis einschließlich 29. August in Bottrop zusehen. Es sind von beiden Künstlern jeweils rund 50 Exponate ausgestellt.

Bei dem russisch-stämmigen Alexej von Jawlensky (1864-1941) steht das Gefühl für Farben oben an und bei dem in Bottrop geborenen Maler Josef Albers (1888-1976) merkt man, dass er einer der prägenden Künstler des Bauhauses war. Er experimentierte mit der Wirkung farblicher Flächen untereinander.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Farbe, Bottrop, Alexej von Jawlensky, Josef Albers
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2010 17:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beide Maler lassen sich schlecht in einem bestimmten Malstil einordnen. Deswegen ist es besser sie als Künstler der Moderne zu bezeichnen. (Das Foto diente als Vorlage einer Briefmarke der Deutschen Bundespost 1993, "Hommage to the Square" und stammt von Josef Albers)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?