14.05.10 17:33 Uhr
 232
 

Karlsruher Institut für Technologie: Telefon für Stimmlose entwickelt

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde eine Telefonanlage entwickelt, die es Stimmlosen ermöglicht, mit anderen Personen zu telefonieren.

Die Muskelbewegungen beim Sprechen werden dafür gemessen und in Sprache umgewandelt. Dadurch können Stimmlose ganz normal telefonieren. Unfallopfer, die temporär ihre Stimme verloren haben, können ihre eigene Stimme auch nachbilden lassen.

Derzeit ist es noch notwendig, einzelne Elektroden an das Gesicht anzuschließen, es ist jedoch im Gespräch, die Apparatur so weit weiterzuentwickeln, dass man nur noch kleine Elektroden unter der Haut im Gesicht braucht.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Telefon, Technik, Behinderung, Telefonie
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2010 17:33 Uhr von woodfox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Idee super, das ist mal eine richtige Innovation und ein guter Schritt zur Integration aller in die Gesellschaft.
Kommentar ansehen
14.05.2010 17:38 Uhr von Neverend
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Mann auf der Landstrasse hat eine Panne. Kein Benzin mehr. Er schnappt sich seinen Kanister und geht los. Nach einer halben Stunde kommt er an einem wunderschönen Fachwerkhaus an. Der Mann denkt sich: bevor ich störe schaue ich lieber mal durch´s Fenster. Er schaut durch das erste Fenster und sieht eine splitterfasernackte Frau auf den Sofa liegen, die sich demonstrativ die Scheide rasiert. "Nein," denkt der Mann, "da störe ich nicht" und geht zum nächsten Fenster und schaut da rein. Er sieht einen nackten Mann vor einen Aquarium stehen, der sich den Arsch reibt und irgentetwas in das Aquarium auf und ab taucht. " NENE," denkt der Mann sich, "da störe ich besser auch nicht". Der Mann geht weiter und kommt an ein Wirtshaus. Er bekommt sein Benzin und was zu essen. Aber der Mann sieht nachdenklich aus und der Wirt fragt ihn, was ihn denn bedrücken würde. Der Mann erzählt ihm alles. Da sagt der Wirt:" Ach da brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Das sind Taubstumme die sich unterhalten haben. Die Frau hat gesagt: "Tja mein Menne morgen musst du Rasen mähen." Da sagt der Mann: "Ne. Leck mich am Arsch morgen geh ich angeln."
Kommentar ansehen
14.05.2010 17:41 Uhr von woodfox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@neverend: gibts auch extra telefone für geschmacklose?
Kommentar ansehen
14.05.2010 19:02 Uhr von earlhickey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Neverend: Der Witz ist echt schlecht...
Kommentar ansehen
15.05.2010 19:04 Uhr von rabbi5000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lohnt sich das? elektroden unter die Gesichtshaut implantieren, wenn man temporär die stimme verloren hat?
Kommentar ansehen
01.07.2010 14:53 Uhr von fytn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nützlich in bus und bahn: man kann telefonieren ohne mitmenschen zu nerven und kann über alles mögliche reden mit dem gesprächspartner am telefon

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?