14.05.10 13:23 Uhr
 3.601
 

Kobras können die Bewegungen ihrer Angreifer voraussehen

Wenn sich gewisse Kobra-Arten in einer Gefahrensituation befinden, wehren sie sich, indem sie ihren Angreifer mit Gift bespritzen. Diese Verteidigungsmaßnahme kann für das Opfer äußerst schmerzhaft werden und in schlimmen Fällen sogar zur totalen Erblindung führen.

Die Schlangen sind in solchen Situationen äußerst treffsicher, obwohl sie auf ein sich bewegendes Objekt spucken und nicht viele Möglichkeiten zur Korrektur des Giftstrahls haben. Forscher fanden nun heraus, dass die Kobras die Bewegungen des Angreifers kurze Zeit vorher erahnen können.

Dadurch bewegen sie ihren Kopf kurz vor dem Spucken ruckartig in die Bewegungsrichtung des Opfers. Dadurch ist es ihnen möglich, das Gift auf die Stelle zu lenken, in welcher sich der Angreifer im nächsten Moment befinden wird. So ist ein sicheres Treffen der gegnerischen Augenpartie möglich.


WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gift, Schlange, Bewegung, Angreifer, Kobra
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2010 13:36 Uhr von Gezeichneter
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2010 13:44 Uhr von Gyniko
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Shit: ich sag doch immer. Schlangen kann man einfach nicht Trauen...das sind Kreaturen des Bösen !
Kommentar ansehen
14.05.2010 14:17 Uhr von azru-ino
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
na und: chuck norris verpasst der Vorahnung der Kobra einen roundhousekick und gut isses
Kommentar ansehen
14.05.2010 14:21 Uhr von hpo78
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch...ist doch keine neue Erkenntnis?! Wer das Thema kennt hat eines schon gesehen: Diese Tiere versprühen ihr Gift nicht in einer gerade Linie sondern in einer Kurve. (1. Indiz für erhöhte Treffsicherheit).... Wenn sie jetzt nur noch die horizontale Bewegungsrichtung anhand der Statur ihres Opfers erahnen erhöht sich die Treffsicherheit nochmals...

Ist für mich jetzt keine bahnbrechende Entdeckung....

[ nachträglich editiert von hpo78 ]
Kommentar ansehen
14.05.2010 14:46 Uhr von JustMe27
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich deine Schulter bewegt dann seh ich das!
Kommentar ansehen
14.05.2010 15:13 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so mein ich das :-): Das kann ne Kobra sicher auch.
Kommentar ansehen
14.05.2010 15:24 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was hör ich hier: terroristen schlangen? :o)
Kommentar ansehen
14.05.2010 15:25 Uhr von Un4given
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessante News, aber auf dem Bild (auch auf dem in der Quelle) handelt es sich um eine Königskobra nicht um eine Speikobra. Trotzdem von mir ein +
Kommentar ansehen
14.05.2010 15:43 Uhr von B.Henker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt das Sharingan also wirklich! :)
Kommentar ansehen
14.05.2010 18:45 Uhr von HansBlafoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ungünstig: Also zwischen voraussehen und vorausahnen liegt meiner Meinung nach doch ein Unterschied. ;)

Voraussehen impliziert etwas wie in die Zukunft zu schauen und zu wissen, was passieren wird. Vorausahnen impliziert dagegen eine Vermutung, wie es sein könnte.
Kommentar ansehen
14.05.2010 19:20 Uhr von halloechen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Minus von mir: wegen des schlecht gewählten Bildes.
Eine Königskobra ist keine Gift verspritztende Schlange!
Eines der schönsten Tiere der Welt, aber sie spritzt kein Gift!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?