13.05.10 18:19 Uhr
 345
 

Israel verweigert im Friedensprozess Gespräche mit Hamas

Das israelische Außenministerium wies Aufforderungen Russlands und der Türkei zurück, Verhandlungen mit der Hamas aufzunehmen.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz hatten Russlands Präsident Medwedew und der türkische Präsident Gül eine Einbindung der Hamas in den aktuellen Friedensprozess gefordert. Gül unterstrich, dass "niemand aus diesem Prozess ausgeschlossen werden darf".

In einer Pressemeldung begründete Israel seine Verweigerung und nannte Hamas "eine Terrororganisation in jeder Hinsicht". Außerdem verurteilte Israel das gestrige Treffen von Medwedew mit Führern der Hamas in Damaskus.


WebReporter: |sAs|
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Hamas, Friedensprozess
Quelle: www.jta.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 18:19 Uhr von |sAs|
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Diese Verweigerung Israels, mit Hamas über Frieden zu verhandeln, sollte manchen Usern hier ein Vorbild sein: Bitte vergleicht die Hamas nicht mehr mit dem (noch) souveränen Staat Israel, wenn Israel mal wieder Kinder als Schutzschilder missbraucht.
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:30 Uhr von bangemann
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
hat Israel doch recht!
Die Hamas ist eine extremistische Terrororganisation.

Mit denen würde ich auch nicht verhandeln.
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:32 Uhr von Arschgeweih0815
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Warum sollte Israel auch mit einer: Terrororganisation verhandeln, die die Vernichtung Israels in der zum Ziel hat und in ihrer Grundsatzcharta Muslime zum Töten von Juden aufruft?
Die Hamas lehnt übrigens selber jede Art von Gesprächen mit Israel ab!
Sollte der Newsverfasser als Iraner eigentlich wissen^^
http://german.irib.ir/...
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:40 Uhr von usambara
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Hamas verweigert Israel ein Existenzrecht und Israel verweigert einen unabhängigen Palästinenser-Staat...
Hamas-Chef Maschal würde nach eigener Aussage
ein Israel in den Grenzen von 1967 akzeptieren.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:42 Uhr von Arschgeweih0815
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
was haben die Palästinenser: denn bisher für den Frieden geleistet?

Israel zog 2005 aus Gaza ab, seitdem regnen Raketen auf Sderot...
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:43 Uhr von all_in
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ts, ts, ts Vielleicht sollte Israel die Türkei mal auffordern mit der PKK zu verhandeln. Na wie wäre das? Einfach mal auf der Zunge zergehen lassen
Genauso wenig ist mir bekannt, dass Russland mit tschetschenischen Rebellen/Terroristen, verhandelt oder Spanien mit der ETA und Großbritannien mit der IRA verhandelt haben.
Aber Israel soll sich ja gefälligst an einen Tisch mit der Hamas setzen, jawohl, ganz großes Theater.
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:44 Uhr von usambara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Arschgeweih0815: warum ist Israel aus Gaza abgezogen?
Weil sich die Bewachung von hundert Siedlern zwischen
1,5 Mio Palästinensern zu teuer wurde
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:49 Uhr von bangemann
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@usambara: "Weil sich die Bewachung von hundert Siedlern zwischen
1,5 Mio Palästinensern zu teuer wurde "
Und warum nutzen die Palästinenser nicht die Chance die ihnen gegeben wurde und zeigen, dass sie ein friedliebendes Volk sind vor dem sich Israel nicht fürchten muss, wenn es ihm Land gibt?
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:54 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@usambara: komischerweise leistet sich Israel im Westjordanland eine wesentlich kostspieligere Bewachung.

@Winux9 (Medicop, bist du das?^^)
Alle meine News sollen Propaganda gegen Moslems sein? :
wo ist in
"USA: Anti-Schwulen-Aktivist beim Urlaub mit einem Stricher erwischt" oder " Türkei: Kater versucht andere angefahrene Katze "wiederzubeleben" die Antimoslempropaganda versteckt?

Ich schreibe über das, was mich interessiert. Manche, wie der Autor dieser News, schreiben monothematisch über das kleine Israel und andere halt monothematisch über die große Umma, oder über die neueste Baumartkeröffnung in der Türkei. Sollte doch kein Problem sein, oder?
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:56 Uhr von IngloriousBastards
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
die: schlinge gegen israel zieht sich langsam aber sicher zusammen
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:06 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@IngloriousBastards: Wie denn? Meinst Du auch nur EIN islamischer Staat geht das Risiko ein gegen Israel zu kämpfen? Denen sind die Araber die Du Palästinenser nennst vollkommen gleichgültig.

Die Araber vollen einen Pali (Hamas)-Staat? Gute Reise nach Jordanien! Das Land besetzt derzeit über 80% der Region Palästina, da wird sich schon ein Platz finden. Wenn sie wieder einen Aufstand planen, wie 1970, dann bombt jordanien wieder 5000 Palis weg und keinen kümmerts.

So gehen die Araber untereinander miteinander um, 1970: "Am 16. September eskalierte die Situation und König Hussein gab den Befehl zur endgültigen Niederschlagung des Aufstandes. Es wurden palästinensische Flüchtlingslager in Amman bombardiert, in denen sich die palästinensischen Kämpfer versteckten. Dabei wurden schätzungsweise drei- bis fünftausend Palästinenser getötet."

So werden Probleme arabisch gelöst und keinen störts.

Die Araber die in Israel bleiben wollen, die Mehrheit also, und friedlich sind, sicher auch die Mehrheit, die können gerne bleiben.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:26 Uhr von usambara
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: "dass sie ein friedliebendes Volk sind vor dem sich Israel nicht fürchten muss, wenn es ihm Land gibt?"
Der war gut...erst Land sich stehlen lassen und sich dann für ein Almosen bedanken?
Im Westjordanland leben nicht 100 sondern fast 300.000 jüdische Siedler. Damit haben sie sich seit 1990 verdoppelt.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:39 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ usambara: "Der war gut...erst Land sich stehlen lassen und sich dann für ein Almosen bedanken?"

Erstens ist es nicht IHR Land, das Land hat NIE einem Staat Palästina gehört. Spätestens 1948 haben sie gezeigt das sie das Land nicht wollen und stattdessen das ganze Gebiet an sich reissen wollen. Gut, seit dem Zeitpunkt stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar und Israel muss darauf reagieren.

"Im Westjordanland leben nicht 100 sondern fast 300.000 jüdische Siedler. Damit haben sie sich seit 1990 verdoppelt."

Das sind keine Siedler, das sind jüdische Bürger Israels die sich auf israelischem Boden niederlassen.
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:55 Uhr von all_in
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Winux8: Dein Mundwerk benutzt das Wörtchen "Hetze" entschieden zu oft. Und wenn du in der Lage wärest zu lesen, dann hättest du feststellen MÜSSEN, das hast du aber allem Anschein nicht getan, dass die Türkei sehr wohl Thema dieser News ist, genauso wie Russland.
Ich hab alle möglichen Länder kritisiert, die von Israel fordern, sich mit der Hamas zusammenzusetzen, erkläre mir doch, warum du dir gerade die Türkei herausgepickt hast und angefangen hast deinen Liebling zu verteidigen? Wieso hast du nicht die Tschetschenen erwähnt, oder die Basken, die Iren? Wieso verteidigst du nicht Großbritannien, Russland oder Spanien, sondern nur die Türkei? Warum fokussierst du dich denn so auf der Türkei? Warum scheinst du einen Zwang zu haben, sie ständig in ein besseres Licht rücken zu müssen?

Aber naja, was interessiert es mich? "Winux8" ist sowieso nur eine vorübergehende Erscheinung bei SN, leider jedoch ein Symptom, das ständig von neuem auftaucht. Ein bisschen wie Neurodermitis, lästig halt.

[ nachträglich editiert von all_in ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 20:04 Uhr von all_in
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
...das ging ja schneller als ich dachte :-D Wiiiieeee "verwunderlich" ;)
Kommentar ansehen
13.05.2010 20:13 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@ FALSCHPARKA: "selbst wenn es das land palästina nie gegeben haben sollte... soll es das etwa rechtfertigen 750.000 palästinenser zu vertreiben und einfach dort selbst einen staat israel zu gründen?"

Die Araber die in Frieden bleiben wollen, können gerne bleiben. Das ist meine Meinung.
Kommentar ansehen
13.05.2010 20:18 Uhr von |sAs|
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Lanzelot: Nicht die Araber, denen gehört das Land. DIE ISRAELIS, die Frieden wollen, die sollen bleiben dürfen.

Und der Rest? Die werden dann auswandern, hm, bestimmt zum größten Teil hierhin, nach Europa, und viele nach Deutschland :D

Und ich glaube, genau das zu verhinderen ist eure Motivation für eure Liebe zu Israel.

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
14.05.2010 00:00 Uhr von certicek
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Moshe Dayan: “Jewish villages were built in the place of Arab villages. You do not even know the names of these Arab villages, and I do not blame you because Geography books no longer exist, not only do the books not exist, the Arab villages are not there either … There is not one single place built in this country that did not have a former Arab population.” (Moshe Dayan, Address to the Technion, Haifa, as quoted in Haaretz, 4-4-1969)
Kommentar ansehen
14.05.2010 12:19 Uhr von xerxes100
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Israel verweigert Friedensprozess: Seit Jahren verweigert Israel Gespräche über einen Frieden wenn es nicht nach ihren Vorstellungen geht. Wann endlich merkt auch der Dümmste, das Israel keinen Frieden will.
Israel ist nicht bereit, gestohlenes Land zurückzugeben und
verschanzt sich hinter der Armee. Einen wirklichen Frieden wird es im Nahen Osten auf absehbare Zeit nicht geben.
Kommentar ansehen
14.05.2010 12:24 Uhr von xerxes100
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Israel und der Frieden - Arschgeweih0815: Seit wann regnet es in Israel Raketen?? Irgendwie bist Du offensichtlich total falsch informiert.
Die paar selbstgezimmerte "Raketen" der Palästinenser richten keinen nennenswerten Schaden an und dienen dazu,
das palästinensische Problem in der Öffentlichkeit wachzuhalten.
Ich habe die Wirkung der abgeschossenen "Raketen" selbst vor Ort gesehen und darf sagen, das manche Sylvesterknaller
mehr Schaden anrichten können.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?