13.05.10 16:32 Uhr
 1.434
 

Barack Obama spielt "Pate" in der Eurokrise

US-Präsident Barack Obama hat intensiv mit den wirtschaftlichen Zweigstellen in Europa telefoniert und seine Botschaft war eindeutig: "Sparen!".

Die Telefonate wurden durch das knallharte Programm in Spanien ausgelöst, welches das Sparen von 15 Milliarden Euro bis 2011 beinhaltet. Der US-Präsident will bald selbst nach Spanien fliegen, um sich ein Bild der Situation zu machen.

Der enorm große Rettungsschirm von 750 Milliarden Euro wurde in den USA gut angenommen.


WebReporter: Fr3sh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Barack Obama, Eurokrise, Pate
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 16:32 Uhr von Fr3sh
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:43 Uhr von kingoftf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat bestimmt: zum Griechen-Chef:

"ich werde dir ein angebot machen, was du nicht ausschlagen kannst!"

gesagt,,,,,
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:56 Uhr von Suppenhund
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Reines Ablenkungsmanöver der USA. Laut amtlichen Angaben ist das Defizit der amerikanischen öffentlichen Haushalte am letzten Montag auf über 12 Billionen Dollar gestiegen, das sind 12 Tausend Milliarden! Nach den geltenden Gesetzen ist ein Ansteigen des Haushaltsdefizits über 12,104 Billionen Dollar nicht zulässig. Damit ist die USA praktisch zahlungsunfähig.
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:35 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir noch was ein: hehe
Luigi "bring ihn um, tu im aber nicht weh"
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:18 Uhr von schmirfinger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Barack: Der liebe Barack kommt immer um zu helfen...

Euro Kurs fällt.. Dollar steigt ....... :)

[ nachträglich editiert von schmirfinger ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:33 Uhr von Samosa999
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
..genau gib den europäern den rat zum sparen....hab dein land selber nicht im griff...!! und lache wenn du nicht alleine untergehst!!
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:41 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Obama: dieser Blender soll sich um die Belange seines Volkes kümmern, damit sollte er tunlichst ausgelastet sein.
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:59 Uhr von diehard84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
....rofl: "Der enorm große Rettungsschirm von 750 Milliarden Euro wurde in den USA gut angenommen. "

nur dass die Wall St. Spekulanten das sogenannte Griechenland Problem selbst ausgelöst haben um daran zu verdienen bzw. den Euro in den Keller zu drücken!

mal ehrlich die USA sind doch selbst am arsch und leben nur auf pump...schlimmer noch als die jetzige Lage in Griechenland!
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:05 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die 750 Milliarden mal mit dem damals noch aktuellen Weckselkurs in Dollar umrechnet, sind das genau 1 Billionen Dollar, ist das schon mal jemandem aufgefallen? Übrigens, die Amerikaner gehen gerade auf die Barrikaden, weil deren Steuergelder (IWF) komplett in die angeschlagene EU gepumpt werden. Ich habe langsam das Gefühl, dass dieses ganze Durcheinander nur einen Sinn hat, und zwar großes Chaos zu veranstalten und gleichzeitig eine Schlinge (Thema Freiheit und Unabhängigkeit) immer enger zuzuziehen.

Wer weiß was noch so schönes auf uns zukommt.
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:15 Uhr von gehirntumor001
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Leute Ich glaub, bei shortnews sollte man einen autoresponder einbauen wenn es um staatsverschuldung geht ;)

Staatsverschuldung wird relativ zum BIP gemessen! Die absoluten zahlen sind nicht so wichtig! Auch wenn die absoluten zahlen in den USA hohe ausmaße annimmt, ist die relative staatsverschuldung vergleichbar mit dem der Eurozone...

Man muss sich deshalb mehr sorgen um die Eurozone machen, weil es innerhalb der Eurozone einige finanziell sehr instabile staaten gibt, die die gesamte Eurozone mit in den abgrund ziehen können...
Zum beispiel:
Italien hat weit mehr staatsschulden relativ zum BIP als die USA. Falls im worst-case Italien den bankrott ausruft, reicht der 750 milliarden euro rettungsfond (der letztes wochenende beschlossen wurde) nicht aus!
Dabei fang ich erst garnicht über die PIIGS staaten (Portugal, Irland, Island, Griechenland und Spanien) an zu sprechen, die aktuell eine höhere gefahr für die stabilität des Euro darstellen...

Zudem die USA eine weitaus besser funktionierende wirtschaft hat als die Eurozone => die US wirtschaft wächst stärker!

Hier mal ein paar vergleiche:

Staatsverschuldung USA = 82,9%
Staatsverschuldung Eurozone = 78,7%

Wirtschaftswachstum USA 2009 = -2,4%
Wirtschaftswachstum Deutschland 2009 = -5%

Wirtschaftswachstum USA 1. Quartal 2010 = +3,2%
Wirtschaftswachstum Deutschland 1.Quartal 2010 = +0,2%

Die kombination in der Eurozone von hoher staatsverschuldung und schlechtes wirtschaftswachstum ist viel gefährlicher...
Ich sage nicht das es den USA finanziell super geht und sie müssen auch was ändern, aber man muss sich zurzeit mehr sorgen um die Eurozone machen... Hinzu kommt das es in der Eurozone KEINE politische führung gibt und politisch vieles falsch gemacht wird! Im gegensatz dazu macht Obama in den USA vieles richtig und beweist politische führung... Obama ist gerade dabei neue finanzmarktregeln aufzustellen und schreitet sehr progressiv voran... Das wird den USA langfristig helfen, aber das politische kasperle theater was man sich zurzeit in Europa und vorallem in Deutschland liefert hilft niemanden und macht das ganze nur noch schlimmer...

Also an diejenigen die mit dem finger auf die USA zeigen, sollten mal lieber vorher ein paar zahlen und fakten studieren... Die anleger haben nicht umsonst zurzeit sehr wenig vertrauen in die Eurozone das es langfristig besser wird...
Kommentar ansehen
13.05.2010 20:02 Uhr von registerednow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@gehirntumor001: "touché"

In Diskussionen verwendet man den Ausdruck, um seinem Gegenüber für eine gelungene Argumentation Respekt zu zollen (etwa: „Punkt für dich“).
Kommentar ansehen
16.05.2010 13:23 Uhr von MCExorzist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hau mich weg! "...750 Milliarden Euro wurde in den USA gut angenommen"

Genau so ist es, die Einzigen die an den Bankrott der Europäer verdienen sind die Banken in den USA... was für eine idiotische und geldgierige Marionetten-Regierung... und die politischen Vollpfosten hier in Europa zahlen jede Summe ohne Rücksicht auf die Bevölkerung!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?