13.05.10 15:34 Uhr
 295
 

Portugal: Steuererhöhung kommt trotz gegenteiligem Wahlversprechen

Aufgrund der desolaten Finanzlage des Landes kommt es nun zur Steuererhöhungen. Das im letzten Jahr abgegebene Wahlversprechen, das keine Erhöhungen beinhaltete, wird nicht eingehalten.

Das Haushaltsdefizit könnte so um sieben Prozent gesenkt werden. Ministerpräsident Jose Socrates plant eine Mehrwertsteuererhöhung um ein Prozent und eine sogenannte "Krisensteuer", die auf Unternehmensgewinne mit 2,5 Prozent angerechnet werden.

Ebenso wird es die öffentlichen Verwalter und Politiker treffen, diese müssen auf fünf Prozent der Bezüge verzichten.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Portugal, Wahlversprechen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?