13.05.10 15:04 Uhr
 3.631
 

Kurzsichtigkeit: Laser-OP war gestern - Implantierte Linsen besser und sicherer

Fast jeder Vierte Westeuropäer leidet inzwischen an Kurzsichtigkeit. Dies kommt dadurch, dass man in heutiger Zeit oft die meiste Zeit des Tages auf Computer oder Bücher starrt. Viele haben sich bisher auf Laser-OPs eingelassen, um wieder gute Augen zu bekommen.

Eine Studie ergab nun, dass es bessere Wege gibt, die Kurzsichtigkeit zu überwinden. So soll das Implantieren der neu entwickelten Phake Intraokularlinse viel besser und sicherer für das Auge als die Laser-OP sein.

Besonders der Kontrast und die Sehschärfe sollen nach dem Implantieren der Linse deutlich höher sein als nach einer Laser-OP.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: OP, Laser, Linse
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 15:11 Uhr von Xadramir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr schön: So geht die technische Entwicklung voran bin auch Kurzsichtig brauche aber nur beim Autofahren eine Brille. War schon am überlegen ob ich meine Augen nicht lasern lasse.
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:12 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
WTF? Kurzsichtigkeit kommt vom lesen/PC?
Da sagt mein Arzt was ganz anderes!
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:38 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@WO4y9mgwZ: Viele Ärzte sagen da was anderes, aber es ist nunmal Fakt, dass vermehrte Naharbeit die Augen verdirbt.

Schon die Großeltern sagten: "Kind, geh nicht zu nah an den Fernseher, das verdirbt die Augen!"

In Zeiten, wo jeder einen Laptop hat, will man dies nicht wahrhaben. Und wenn jeder auf den Trichter kommt, wäre das der PC-Industrie ein echter Dorn im Auge :-) .

Das Auge stellt sich mit der Zeit auf die Nahdistanz ein. Deshalb sollte man alle 30 Minuten mindestens wieder ein paar Minuten den Blick durch den Raum schweifen lassen, was aber im Arbeitsalltag kaum geschiet.

Auch ständig dämmriges Licht führt zu Fehlsichtigkeit.
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Herrensocke: Ich bezweifle, dass die KK auch nur einen Cent zuzahlt.

Laser muss man ja in der Regel auch komplett selber zahlen.

Würde ja auch gerne was machen lassen, bei fast -5 Dioptrien. Aber die 4-5 Mille für beide Augen hat mnan ja mal nicht so eben.
Kommentar ansehen
13.05.2010 21:59 Uhr von sweetwater
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: hab mit 13 ne brille bekommen
hab als kind nie viel TV geschaut und auch nicht viel gelesen (ausser in der schule)
den ersten PC hab ich mit 17 bekommen

von daher glaub ich der studie nicht wirklich, zumal zumal mein augen arzt mir schon mit 8 sagte das ich zwischen 13 und 15 wohl meine erste brille tragen müsste.

muss wohl daran liegen das absolut jeder in meiner familie ne brille trägt
Kommentar ansehen
14.05.2010 09:02 Uhr von deathcrush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohh: ich verstehe:
Ich bin Informatiker und lese viel zu gern.. kein wunder das ich so krass schlechte Augen habe :D
Kommentar ansehen
14.05.2010 09:49 Uhr von Ich_denke_erst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Linsen oder Laser: Ich hatte über 20 Jahre Kontaklinsen und habe mir letztes Jahr die Augen lasern lassen - vorher -4 und - 5 Dioptren, jetzt 120 % Sehfähigkeit.
Eine Linse ist ein Fremdkörper im Auge, daher bin ich was Linsen angeht skeptisch.
Herrensocke - Krankenkassen zahlen nicht! Ich habe es in der Türkei machen lassen und habe für beide Augen incl. Flug und Hotel 1200 € bezahlt.
Und ich würde es jederzeit wieder machen lassen.
Kommentar ansehen
14.05.2010 09:52 Uhr von wussie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sweetwater: Ja, daran wird es liegen. Manche Menschen haben nunmal schlechte Augen "ab Werk".
Die meisten machen sie sich aber im Laufe des Lebens kaputt indem sie zu viel und ohne Pause lesen, vor dem Computer sitzen, usw.

Das will man natürlich in unserer Leistungsgesellschaft nicht gerne hören. Weil man dann Arbeitsbedingungen anpassen müsste, Kassenleistungen verändern müsste, usw.
Kommentar ansehen
14.05.2010 10:17 Uhr von Krankewelt09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst: 120% ?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?