13.05.10 14:40 Uhr
 2.327
 

Formel 1: Englische Zeitungen wettern gegen Michael Schumacher

Michael Schumacher wurde auf der Pressekonferenz von Monaco von englischen Journalisten über den Vorfall von vor vier Jahren gelöchert.

Nach ein paar unangenehmen Fragen brach der siebenfache Weltmeister das Frage-Antwortspiel ab: "Ihr langweilt mich. Nur ihr habt die Szene zu einem Tiefpunkt meiner Karriere gemacht. Es gibt nichts zu bereuen. Ich bin nur hier, um über 2010 zu sprechen, nicht über die Vergangenheit."

Nach dieser Aussage gifteten die englische "Daily Mail" gegen Michael Schumacher, auch der "Mirror" nahm kein Blatt vor den Mund.


WebReporter: Fr3sh
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Presse
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 14:40 Uhr von Fr3sh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es klar, dass bei seinem Comeback wieder alte Zeiten angesprochen werden. Aber das wird wohl Schumachers Leistung nicht groß beeinflussen.
Kommentar ansehen
13.05.2010 14:57 Uhr von lopad
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Welcher Vorfall von vor vier Jahren?
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:04 Uhr von iwantmore
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vorfall, bei dem er in der lertzten Quali-Runde seinen Ferrari abwürgte und in einer Kurve abstellste. So konnten die hinter im fahrenden Konkurrenten keine schnelle Runde mehr fahren.
Kommentar ansehen
14.05.2010 08:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch englische Zeitungen sind der Hammer.
Nach dem genialen Überholmanöver gegen Button und dessen "Beschwerde" (die er übrigens kurz darauf wieder zurückgenommen hat "Ich war frustriert") hackt man eben auf den ollen Kamellen rum.

Das Thema wurde damals schon ausführlichst diskutiert, was soll das ganze jetzt nochmal? Gibt doch genügend aktuelle Themen...
Kommentar ansehen
14.05.2010 19:59 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Unsportliches Verhalten: muss sich auch ein Schumi vorhalten lassen, denn "Fair" wer er so manches Mal ja nun wirklich nicht.
Wo das Können fehlt, nimmt man eben kurz mal die Brechstange.
Kommentar ansehen
15.05.2010 16:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Hau-Druff-Karl: unsportliches Verhalten: Wie fast allen fehlt auch mir der Nachweis, daß es Absicht war. Aber den Wagen abzuwürgen passiert ja einem Schumacher nicht. Ist auch sonst noch nie einem passiert....

""Fair" wer er so manches Mal ja nun wirklich nicht."

Nenn mir mal einen Formel-1-Weltmeister, bei dem das NICHT der Fall war...Selbst der gute Mika hatte so seine Tricks, gerade im Qualifying.

"Wo das Können fehlt, nimmt man eben kurz mal die Brechstange. "

Wie z.B. Farina, Fangio, Brabham, Clark, Surtees, Arnoux, Ickx, Lauda, Hunt, Prost, Piquet, natürlich Senna, Alonso, Hamilton uvm.

Waren alles keine Weisenknaben und auch ihnen fehlte deiner Aussage nach das Können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?