13.05.10 14:33 Uhr
 28.350
 

Lebende Schnecke verspeist: Australier kämpft ums Überleben

Wegen einer Wette kämpft ein 21 Jahre alter Australier ums Überleben. Der junge Mann verspeiste eine noch lebendige Gartenschnecke, vermutlich samt parasitärer Lungenwürmer.

Weil Freunde ihn anstachelten, verzehrte der Mann die Gartenschnecke, die wahrscheinlich einen Ratten-Lungenwurm übertrug, teilte die Gesundheitsbehörde von Sydney heute mit.

Die Lungenwürmer kommen auf Umwege ins menschliche Gehirn und lösen dort ernst zu nehmende Erkrankungen wie zum Beispiel Hirnhautentzündung aus.


WebReporter: mr.ko
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Gehirn, Wette, Lunge, Australier, Schnecke
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 14:33 Uhr von mr.ko
 
+49 | -14
 
ANZEIGEN
Na dann mal guten Appetit!! Sehr naiv der junge Mann. Mit 21 sollte man eigentlich reifer sein und sich auf solche Spielchen nicht mehr einlassen.
Kommentar ansehen
13.05.2010 14:54 Uhr von Seyhanovic
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2010 14:59 Uhr von CrazyWolf1981
 
+52 | -4
 
ANZEIGEN
Sowas passiert halt: wenn man solche Freunde hat. Gruppenzwang, Mutproben und so ein scheiß. Es gibt echt Leute die denken in sowas finden sie Freunde. Aber wenn sie dann echt mal Freunde brauchen, sind keine da. Hoffentlich lernt er daraus. Ne Strafe für die "Freunde" wäre auch nicht verkehrt. Trichter in den Rachen und dann jeder n Kilo Nacktschnecken. Wohl bekomms.
Kommentar ansehen
13.05.2010 15:39 Uhr von eXeCo
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
"21-Jährige hat eine seltene Parasitenkrankheit davongetragen und kämpft ums Überleben." (quelle)
Kommentar ansehen
13.05.2010 15:40 Uhr von mAdmin
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
die gefahr von bio eben: tatsächlich ist es so, dass der biobauer vll weniger antibiotika und masstzuchthorme benutzt, dafür aber die größere gefahre von parasitärem befall hat :D
Kommentar ansehen
13.05.2010 15:56 Uhr von Pummelluff3
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:04 Uhr von Wolfi4U
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Peter Hansen Peter Hansen Peter Hansen

[ nachträglich editiert von Wolfi4U ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:41 Uhr von diehard84
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ Xence: "Aber mal im ernst wer rechnet den mit sowas..O.o Die natur ist sooo fies ey =D "

ich würde sowas als natürliche Auslese bezeichnen ...
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:52 Uhr von MrKlein
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
des: is so ziemliche des lustigste was ich heute gehört habe^^
Kommentar ansehen
13.05.2010 16:54 Uhr von Polyhymnia
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Normaler junger Mensch hat einfach Pech gehabt: Der junge Mann hat einfach Pech gehabt. Die Sache muss ja nichts mit Gruppenzwang zu tun haben. Manchmal kommt es in einer Runde mit guter Laune und Alkohol einfach zu verrückten Ideen die aus Spaß mit viel Gelächter durchgezogen werden.

Und einmal pro einer Millionen solcher Ideen hat halt jemand Pech gehabt. Das hat auch nichts mit Auslese zu tun, sondern währe in dem Fall Gendrift: Durch zufälliges Sterben wird der Genpool verändert, unabhängig von der Angepasstheit des Individuums.

Die Angepasstheit des Menschen an die Natur ist schließlich nichts zuletzt sein Hang zu neuen Ideen, Ausprobieren und Spaß an ungewöhnlichen Sachen zu haben.
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:55 Uhr von MsMilkandHoney
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich momentan schwer in Grenzen.
Dumm gelaufen halt.
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:57 Uhr von flokiel1991
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Also: wieder ein Beispiel für die Käfighaltung von Schnecken.
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:58 Uhr von Esh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich ja schräg an, aber wie haben die, die Ursache ohne Dr.House herrausgefunden? ;)
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:15 Uhr von Gumboots
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich, die Erklärung.

Die Franzosen kamen mir schon immer komisch vor.

Würmer im Hirn, das erklärt natürlich einiges ;-)
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:52 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Soo viel Blödheit tut weh..
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:55 Uhr von Shorthoplaser
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Lebender Australier verspeist: Schnecke kämpft ums überleben
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:06 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mAdmin: Wenn Bio-Bauern es richtig machen, haben sie keine Probleme. z.B. einen Ring aus Zwiebeln um die anderen Pflanzen ziehen und solche Sachen. Da gibt es viele Tricks.
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:11 Uhr von Radagast84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
idiot! ich hätte jetzt auch nicht gewust daß roh verzehrte schnecken schlimme krankeiten oder erreger übertragen können, aber daß ist eigentlich völlig egal!!! Wer zu teufel frisst schon rohe Schnecken???
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:58 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dünsten: Nächstmal schön dünsten oder durchkochen.
Kommentar ansehen
13.05.2010 20:07 Uhr von mr.ko
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Pummelluff3: wer lesen kann ist klar im Vorteil ; )
Kommentar ansehen
13.05.2010 22:56 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Daran dachte ich auch gerade.
Kommentar ansehen
13.05.2010 23:26 Uhr von dido09
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DARWIN AWARD? Wie blöd kann man sein?
Kommentar ansehen
14.05.2010 02:39 Uhr von meine-meinung-zaehlt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Leute hört doch auf diesen Menschen zu beleidigen...
nur weil für euch ein Lebensmittel eklig vorkommt, was in anderen Ländern wahrscheinlich als Delikatesse gefeiert wird, heißt es nicht, dass der Typ dumm ist.
Klar würden die meißten Menschen aus diesem Land sowas niemals anfassen ^^ aber wer wußte von euch von diesen komischen Lungenwürmern oder was das sein soll?
Eklig empfindet der Mensch nur das, was ihm als eklig beigebracht wurde und nicht als routine zählt :D
Als ob ihr niemals unbewußte Fehler im Leben gemacht habt :D
Ihr Roboter mit hochentwickelter künstlicher Intelligenz!
Kommentar ansehen
14.05.2010 02:45 Uhr von cheetah181
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dummheit? Ganz ehrlich:
Wieviele von denjenigen, die dem Typen jetzt Dummheit unterstellen wussten vorher, dass Schnecken für Menschen gefährliche Parasiten übertragen können?
Kommentar ansehen
14.05.2010 09:00 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Natur ist nicht fies! Die siebt nur die Blöden aus, in dem sie ihnen parasitäre Ratten-Lungenwürmer verpasst.


Das Leben ist zwar nicht leicht, aber man kann sich glaube ich angenehmer entleiben als mit dem essen einer Gartenschnecke.

Dummheit wird bestraft und die Natur ist fix, fixer als manche glauben :P

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?