13.05.10 09:55 Uhr
 428
 

Australien: Serbischer Kriegsverbrecher Dragan Vasiljkovic gefasst

Der ehemaliger Milizenführer Dragan Vasiljkovic, der während des Kroatioenkriegs Zivilisten gefoltert und getötet haben soll, wurde nach über einem Monat Flucht in Australien gefasst. Vasiljkovic wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht.

Der mutmaßliche Kriegsverbrecher war untergetaucht, nachdem ein Gericht in Australien seiner Auslieferung zugestimmt hatte. Dragan Vasiljkovic besitzt sowohl die australische als auch die serbische Staatsbürgerschaft.

Ivo Josipovic, der Präsident von Kroatioen, versicherte dem ehemaligen Milizenführer einen fairen Prozess. Dieser weist jegliche Schuld jedoch von sich.


WebReporter: maude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Flucht, Serbien, Kroatien, Kriegsverbrecher, Dragan Vasiljkovic
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 10:34 Uhr von selphiron
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
grmpf: Wie die SS-Führer sind sie nach ihren Verbrechen überall auf der Flucht.Das bringt die Toten zwar nicht zurück, stimmt aber die Verbliebenen glücklicher.
Kommentar ansehen
13.05.2010 22:22 Uhr von alles-nichts-oder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegsverbrecher??? Oder eher einer der zu viel weiß. Der ganze Krieg dort unten war eine einzige Lüge.
Kommentar ansehen
17.05.2010 16:41 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alles-nichts-oder: Was war denn an den Kriegen im ehemaligen Jugoslawien gelogen?
Mal abgesehen davon, dass es hinterher wieder niemand gewesen sein will, der die unzähligen Toten auf dem Gewissen hat ....

Da haben einige "Mutige" die Ermordung von zum größten Teil unschuldigen Zivilisten befohlen und sind jetzt zu feige die Verantwortung zu übernehmen (siehe Karadzic).

So blöde das jetzt vielleicht klingen mag, aber hätte der gute Herr Vasiljkovic keinen Dreck am Stecken, dann hätte er auch nicht flüchten müssen.

Gebt ihm einen fairen Prozess, wie der kroatische Präsident angekündigt hat, und dann sehen wir weiter.
Kommentar ansehen
10.06.2010 12:57 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Dir is schon klar das ein Serbe in Kroatien genauso einen fairen Prozess zu erwarten hat wie Hitler es in Israel hätte, oder?

Und wenn du dich mal weiter über Vasiljkovic erkundigen würdest, wüsstest du das er bereits ca. 3 Jahre in Haft saß, und das mit anschließendem Freispruch.

Zudem kommt das seine Verfolgung erst 2006 wieder aufgenommen wurde, nachdem "The Australian" einen Artikel über den angeblich so bösen Kriegsverbrecher herausgebracht hat, in dem behauptet wurde, er verstecke sich in Australien. Ich weiß nicht wo er sich versteckt hat, aber er hatte regelmäßig Auftritte in serbischen Radiostationen in Perth. Es war durchaus bekannt wo er sich aufhält, sonst hätte man ihn damals wohl auch kaum so schnell gefunden...

In den Haag wurde er damals nicht angeklagt, da kein Grund bestand. Und das lag nicht daran das er nicht zu fassen war, er hat im Prozess gegen Milosevic dort sogar ausgesagt.

Dazu hat er noch eine Stiftung für Kriegswaisen in Serbien gegründet... Ich weiß nicht, aber irgendwie passt das alles nicht so in das Bild des bösen Kriegsverbrechers... ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?