13.05.10 07:49 Uhr
 14.889
 

Schweiß und Rülpser in Berlin: Whitney Houstons trauriges Comeback nach elf Jahren

Etwa 10.000 Fans waren am gestrigen Mittwoch in die Berliner O2-World gepilgert, um die einstige Pop-Diva Whitney Houston bei ihren ersten Deutschland-Konzert nach elf Jahren zu unterstützen. Doch das Comeback wurde zur bizarren Farce.

Zwar versuchte die unglaublich schwitzende 46-Jährige, ihren von Beginn an heiseren und schwachen Gesang durch eine ausgiebige, unverständliche Kommunikation mit dem Publikum zu kompensieren, als sie das Gespräch jedoch mit einem lauten Rülpser beendete, machte sich endgültiges Fremdschämen breit.

Bereits um 23:00 Uhr war das 90 Euro teure Konzert zu Ende und diejenige Hälfte der Zuschauer, die den Saal nicht ohnehin bereits verlassen hatte, machte sich ungläubig staunend auf den Weg nach Hause.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Konzert, Comeback, Whitney Houston, Schweiß
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2010 08:19 Uhr von dat_uschi
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm Ich war zwar nie ein Fan von Whitney Houston - aber es ist schon sehr traurig, was in den vergangenen Jahren aus dieser Frau geworden ist bzw. was sie selbst aus sich gemacht hat..

Sie war mal eine wirklich schöne Frau mit einer großen Stimme.... davon ist leider nicht mehr viel übrig geblieben.
Schade.

[ nachträglich editiert von dat_uschi ]
Kommentar ansehen
13.05.2010 09:01 Uhr von Win7
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
In dem: Video hört man ihre ehemals "sagenhafte" Stimme. Die Frau ist wirklich am Boden.
Kommentar ansehen
13.05.2010 09:44 Uhr von wordbux
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Whitney Houston: Schade um eine ehemals große Sängerin.

"Fremdschämen", eine neues Modewort ??
Kommentar ansehen
13.05.2010 11:27 Uhr von kingoftf
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Unfassbar: dass es nach den vielen Berichten über die letzten miserablen Konzerte noch 10000 Leute gibt, die sich ein Ticket gekauft haben.....
Kommentar ansehen
13.05.2010 11:33 Uhr von ollolo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Also: mir tut sie nicht leid. Ihr Problem ist hausgemacht. Soll sie sich mal noch ´n Näschen ziehen.......
Kommentar ansehen
13.05.2010 12:08 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
News? Die Frau ist schon seit zwei Jahrzehnten nicht mehr zu ertragen. Irgendwann Anfang der 90er hat sie gemeint daß sie nicht mehr singen müsse wenn sie stattdessen anfängt zu jodeln. Von so verunglückten Versuchen wie Bodyguard möchte ich an dieser Stelle gar nicht erst anfangen.

Einfach an "How will I know" oder "I wanna dance with somebody" denken und alles wird gut...
Kommentar ansehen
13.05.2010 12:09 Uhr von Bluti666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Danke, genau das wollte ich auch schreiben. Ich meine die ganzen Pleitekonzerte der großartigen "Comebacktour" gingen doch durch sämtliche Nachrichten...
Kommentar ansehen
13.05.2010 15:08 Uhr von AS55555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmmm: 70 € x 10000 Zuschauer = 700000 €uros sinnlos verschwendet, aber so kann man auch geld verdienen wenn man es nicht mehr bringt.
geld soll ja nicht stinken, egal wie man den leuten das geld abknüpft
Kommentar ansehen
13.05.2010 15:20 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...geknöpft AS55555....es heisst "abgeknöpft" nicht abgeknüpft...
Früher hat man die Leute auch nicht aufgeknöpft sondern aufgeknüpft... ;)

Auflösung zu "Schweiss und Rülpser":

Schweiss: weil Whitney Houston zu viel säuft (hauptsächlich Alk, man weiss, dass Alkoholiker bei der geringsten körperlichen Anstrengung Schweissausbrüche haben)

Rülpser: weil Whitney Houston zu viel frisst (hauptsächlich Burger)
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:02 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: auf Teneriffa wurde das Konzert, geplant für den 30 April, zum Glück abgesagt, aber selbst da waren schon 6000 Karten verkauft, trotz der miserablen Kritik über das Konzert in Australien
Kommentar ansehen
13.05.2010 17:12 Uhr von Eckhaat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Probleme: der Houston sind ja nun schon länger bekannt.
Wer da noch 90 Euro ausgibt, ist selbst schuld, hat entweder zu viel Geld übrig, oder ist wie hier schon erwähnt, auf Voyeurismus aus.
Kommentar ansehen
13.05.2010 18:51 Uhr von Ismirworscht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Titel musste ich unweigerlich an Stefan Remmlers "Keine Sterne in Athen" denken:

http://www.youtube.com/...

Schweiß und Rülpser in Berlin,
nach ner guten Flasche Wein,
sie hat´s Konzert doch nicht gewollt,
Laut Plattenfirma muss es sein ...
Kommentar ansehen
13.05.2010 19:31 Uhr von Fr3sh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: es ist wirklich schade das so eine tolle frau bei ihrem comeback so versagt und sich noch peinlicher zeit als früher...
Kommentar ansehen
13.05.2010 21:24 Uhr von Neerol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stars wie Whitney Houston haben ihr Leben lang nichts anderes als Musik gemacht und können wohl auch kaum was anderes.Vielleicht ist es ein letzter Versuch ihrerseits,sich nicht eingestehen zu müssen,das nun auch das vorbei ist und sie ja dadurch rein theoretisch gar nichts mehr kann. Ich glaube,da macht sich dann ein Gefühl der Nutzlosigkeit breit und wer möchte das schon sein.

Vermutlich hat sie auch in all den Jahren des Nichtstun den einen oder anderen Dollar zuviel ausgegeben und versucht ihn jetzt durch ihre Comebacktour wieder rein zu holen. Nur schade, daß das dann auf Kosten der zahlenden Fans geht,die ja wirklich ne Menge für so´n Konzert zahlen. An der Frau ist ja leider nichts mehr geblieben,keine Stimme,keine Persönlichkeit...nichts.Und diese Frau hatte einst ein unglaubliches Charisma,war und ist auch heute noch ein gesangliches Vorbild für so Manchen.

Ist schon traurig zu sehen,wie tief man fallen kann.Sie braucht aber Leute um sich herum,die sie wieder auffangen und vor allen Dingen ihr zu verstehen geben,das ihre Zeit wohl vorbei ist,denn sie hat sich nun mal durch sämtliche ihrer Eskapaden ihre Stimme ruiniert.Und das muss man ihr möglichst schnell beibringen,bevor sie auch noch ihre letzten Fans vergrault.Vielleicht kann sie ja mit professioneller Hilfe,angefangen bei psychologischer Hilfe bishin zum Gesangstraining,um ihre Stimme wieder nach und nach aufzubauen,doch noch mal ein Comeback starten,aber da muss wohl doch noch ein bisschen Zeit ins Land gehen.Zu wünschen wäre es ihr und ihren (noch) zahlreichen Fans

[ nachträglich editiert von Neerol ]
Kommentar ansehen
14.05.2010 03:13 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Schweiß, Rülpser und Lallen?!?!? Da muss ich an meine Wacken Karte für August denken aber eine Whitney Houston sollte sich so etwas nicht unbedingt leisten.
Kommentar ansehen
14.05.2010 09:02 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ismirworscht: Genial, Dein Spruch hat eben für nen guten Lacher bei mir gesorgt. :-)
Kommentar ansehen
14.05.2010 10:45 Uhr von Stachelschwein0505
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hih hi: And I will always rülps love you
Kommentar ansehen
14.05.2010 12:00 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleine Korrektur: @-canibal- :

Schweiß - Das kann aber auch mangelndes (Stimm-) Training und/oder Nervosität sein. Schon mal auf ner Bühne gestanden und eine Show abgeliefert? Ich schon...

Ihr restliches Verhalten ist halt einfach nur Schade für ihre (verbliebenen) Fans...

[ nachträglich editiert von hpo78 ]
Kommentar ansehen
14.05.2010 13:10 Uhr von Mabba2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oje: ojeojeoje, zu peinlich.
Kommentar ansehen
14.05.2010 16:55 Uhr von Marc_Anton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War gestern in Leipzig nicht anders, sie kam auf die Bühne und begrüßt alle mit: "Hello Frankfurt". Dann nur Gekreische, da sie keine hohen Töne mehr rausbekam und die Hälfte der Show war sie nicht auf der Bühne und Background-Sänger sangen die Lieder weiter. Völlig fertig die Frau.
Kommentar ansehen
16.05.2010 18:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
comeback: ist wohl die übertreibung des jahres. eine katastrophe ist das. warum die sich das antut??

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?