12.05.10 23:25 Uhr
 673
 

OECD: Welches Mitglied die meisten Abgaben von Geringverdienern abverlangt

Von der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) stammt die neueste Statistik über die jeweilige Abgabenlast in den Mitgliedsländern. Deutschland steht demnach auf dem dritthöchsten Abgabenrang aller 30 Länder, was vor allem Geringverdiener anbelangt.

In dieser Aufstellung geht besonders die Benachteiligung deutscher Alleinerziehender, die mehrere Kinder haben und die der Geringverdiener hervor. Hohe Sozialabgaben hemmen, laut OECD, die Beschäftigungssituation in Deutschland. 13,3 Prozent sind es bei uns, im OECD-Schnitt dagegen nur neun Prozent.

Lediglich in Belgien und Ungarn werden die Arbeitnehmer noch mehr als bei uns geschröpft. Die OECD-Studie verwies auf die eindeutig zu hohe Belastung bei den Kleinverdienern und Alleinerziehenden. Sie sei ungerecht. Gutverdienende Singles schnitten dagegen in 2009 besser ab, als im Jahr 2000.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitnehmer, OECD, Abgabe, Abgaben
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 23:25 Uhr von LuckyBull
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ein interessante Statistik hierzu ist im Original abgebildet. Es wird in Sachen Erleichterung bei den Sozialbelastungen demnach bis 2013 nichts besser werden, da Merkel & Westerw. hierzu die Ultra-Kurz-Welle rückwärts machten - entgegen ihrer gegenteiligen Ankündigung. Wir sind (ja nur) das Volk, das es mit sich machen lässt ...

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 23:47 Uhr von farm666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tzja: Verwundert mich keineswegs
Kommentar ansehen
13.05.2010 00:33 Uhr von aaargh
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Und die SozialLEISTUNGEN? Gibts in den anderen Ländern auch überall ne Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung etc. ?

oder stehen da die Geringstverdiener auf einmal mit nix mehr da, sobald der Job wegfällt?

Der Vorschlag in der Quelle, die Sozialsysteme lieber über Steuern auf Konsum zu stützen ist wenig zielführend mMn.
Kommentar ansehen
13.05.2010 01:36 Uhr von eScapLaY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind elitär ausgebildete Fachleute. Man könnte sie regelrecht Experten nennen. Das sind Deutschlands beste!

Wir sind am Arsch..
Kommentar ansehen
13.05.2010 02:30 Uhr von 2MAD4U
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
sehr geil: wenn westerwelle steuererleichterungen verspricht wird gemeckert weil es nicht finanzierbar sei , wenn die cdu griechenland und den banken mrd kredite verschafft und dadurch keine steuererleichterung moeglich ist , ist natuerlich westerwelle schuld ... alles scheinheilige meckerfritzen hier !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?