12.05.10 17:52 Uhr
 1.166
 

Trotz Aschewolke: Isländer glücklich über Vulkanausbruch

Viele Europäer ärgern sich über den Vulkanausbruch auf Island. Behindert doch die Aschewolke immer noch den Flugverkehr nicht unwesentlich. Die Isländer selber sind hingegen größtenteils glücklich über den Ausbruch und sehen in ihm enorme Chancen für die Touristik des Inselstaates.

Hält der Ausbruch noch bis zum Sommer an, könnte er viele Vulkan-Touristen auf die Insel locken. Einzige Gefahr dabei: Die Aschewolke gefährdet bis dahin weiterhin massiv den Flugverkehr und die Touristen können nicht sicher auf Island landen.

Neben dem aktuellen Vulkan bietet Island übrigens rund 30 weitere Vulkanattraktionen. Ob zur Tourismussaison einer der Vulkane aktiv sein wird, können die Experten aber nicht voraussagen. Ein Großteil der isländischen Touristik hätte jedenfalls nichts dagegen.


WebReporter: Bonnt
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourismus, Island, Vulkanausbruch, Aschewolke
Quelle: www.infranken.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 17:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie halt mit Schiffen rüberschippern ;)

Ich würds glatt machen, wenn ich das Geld und die Zeit hätte.

Aber übers Internet kann man en Vulkan ja auch zuminest aus der Ferne fast Live ansehen:

http://eldgos.mila.is/...

http://eldgos.mila.is/...
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:07 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld aus d. Tourismus: können die Leute dort auch dringend gebrauchen...nachdem die Banken dort,die Insel fast in die Pleite spekuliert haben...
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:15 Uhr von jsbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Näher wäre es auf: jeden Fall wie Hawaii, um so ein Naturspektakel live zu erleben...

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 20:55 Uhr von Krebstante
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich das letzte Mal dort Urlaub gemacht habe, ist kurz nach der Abreise der Vatnajökull ausgebrochen. Da habe ich mich mächtig geärgert, denn ein paar Tage vorher waren wir in der Gegend. Hätte das gerne mal live erlebt.
Kommentar ansehen
13.05.2010 04:44 Uhr von UDERZO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Ist es nicht viel zu Gefährlich ?
Egal :D
Würde ja auch gern hinfahren, wäre aber jetzt nicht so passend.
@Krebstante:
Wenn du das live erlebt hättest, wärst du später nicht mehr von Island runtergekommen, abgesehn von Schiffen.
Kommentar ansehen
18.05.2010 16:00 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ UDERZO: relativ ungefährlich, da keine Kraterexplosion zu erwarten ist. Die Lava wird auch nicht erruptiv ausgestoßen und kilometerweit durch die Luft geschleudert sondern fließt relativ gleichmäßig aus.
Bei einem schon länger ruhenden Vulkan wie z.B. dem Vesuv wäre es richtig gefährlich: Der Krater ist bis auf einen kleinen Schlot mit erstarrter Lava verstopft; eine Erruption würde den halben Berg weg sprengen. Und für den Teide haben Modellrechnungen ergeben, dass bei einem Ausbruch die gesamte Westseite Teneriffas ins Meer rutschen würde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?