12.05.10 17:41 Uhr
 6.538
 

Software erkennt potenzielle Amokläufer an Schulen im Voraus

Der Darmstädter Kriminalpsychologe Jens Hoffmann entwickelte ein Online-Programm, das zuverlässig Amokläufer an Schulen erkennen kann, bevor sie aktiv werden. Potenzielle Amokläufer geben eindeutige Signale von sich.

Diese Warnsignale kann das Dynamische Risiko Analyse System (DyRiAS) mit einer mathematischen Analyse bewerten. Das Ergebnis wird in Form eines farbigen Balkens dargestellt. Bei einem grünen oder gelben Balken besteht kein, beziehungweise noch kein Risiko. Bei einem roten Balken ist Gefahr im Verzug.

Das System wurde ausgiebig anhand vergangener Amokläufe getestet. In jedem einzelnen Fall lag das Programm richtig und gab eine Warnung heraus. Das System wird bereits an deutschen Schulen und bei der Stadtpolizei Zürich eingesetzt.


WebReporter: Gumboots
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Software, Täter, Warnung, Psychologie, Amokläufer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 17:41 Uhr von Gumboots
 
+7 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2010 17:59 Uhr von earlhickey
 
+91 | -3
 
ANZEIGEN
Wie lächerlich ist denn das?
Dann wird halt bestimmt jeder, evtl. in sich gekehrte Schüler, der Videospiele spielt zum potentiellen Amokläufer...
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:08 Uhr von Gumboots
 
+95 | -2
 
ANZEIGEN
Mag sein, dass es auch Fehlmeldungen geben würde.

Was ich viel bedenklicher finde:

Was für Lehrer unterrichten eigentlich unsere Kinder ?
Sollten Lehrer nicht ohne ein Computerprogramm in der Lage sein, Problemkinder zu erkennen?
Wenn sie nicht mal das können, sind sie meiner Meinung nach fehl am Platz.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:10 Uhr von tinagel
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
kann: mir beim besten willen nicht vorstellen wie das funktionieren soll. Halte das für ausgemachten Schwachsinn.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:10 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke auch: dass es viele Unschuldige treffen wird.

Wieviele Amokläufer gab es? 10? Und wieviele Schüler gibt es? Kann mal einer den Prozentsatz dazu ausrechnen?? Wieviele Nullen kommen direkt nach dem Komma?

Ich wäre dank dem Programm auch erkannt worden... hab schon immer gern Egoshooter gespielt und Horrorfilme geschaut.

Kann mich aber nicht an nen Amoklauf erinnern... mmh... steht auch nichts davon in meinem Lebenslauf...
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:10 Uhr von CageHunter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Was für´n Schwachsinn Die Fragen kann doch kaum einer beantworten der die Person nicht gut kennt...sollen jetzt alle Leute sich gegenseitig bespitzeln wie in anderen Zeiten noch???
Was diese "Software" macht kann ich auch mit nem Fragebogen inna Hand durchführen^^

Als ich die Überschrift las, dachte ich eher daran Verhaltensauffälligkeiten durch Video- und Audioüberwachung zu erkennen und zu bewerten. Dann gäbe es auch weniger Datenschutzprobleme, wenn da kein Mensch, sondern nur die Software ran darf...

Möglich wäre dies auch ohne Weiteres und das wäre dann auch ne News wert, im Gegensatz zu einer "Fragebogensoftware" ;)
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:13 Uhr von readerlol
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
oh je: beurteilung durch lehrer, die armen kinder. Der Schüler Peter hat sich zu Fasching als Cowboy verkleidet, ich glaube er hat etwas vor...

Aber wie gesagt wie sollen psyschich kaputte Leute, andere kaputte erkennen. Jedenfalls hatte ich nur verrückte als Lehrer, bis auf ein paar ausnahmen.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:16 Uhr von W.Marvel
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Aus der Quelle "DyRiAS vergleicht dann mittels einer mathematischen Analyse, ob ein auffälliger Schüler eine ähnliche Konstellation aufweist wie bisherige Amokläufer."

Wie überraschend, dass dann die Quelle weiter berichten kann: "Für alle Amokläufer der letzten Jahre hat DyRiAS in nachträglichen Tests eine korrekte Prognose erstellt"

Es wäre ja wohl auch sehr merkwürdig, das die Personen (bzw. deren Eigenarten), die als Parameter herangezogen werden, nicht positiv von der Software erkannt würde.

In meinen Augen ist das eine unnütze Geldverschwendung. Schulpsychologen wäre eine besser Investition.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:19 Uhr von Darrkinc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
selten einen solchen schwachsinn gehoert. da koennte man ja JEDEN frustrierten schueler einsperren. mal abgesehen von der
tatsache, das sowieso nur flachpfeiffen die ergebnisse bewerten, macht die ganze sache nicht besser. die menschliche psyche ist einfach zu komplex, um sie , mit ein paar fragen, zu ueberlisten (ausnahmen bestaetigen die regel) damit als ergebniss herauskommt : AMOKLAEUFER. wenn ich mir meine und die kommentare anderer hier bei SN durchlese, koennte man auf aehnliche ergebnisse kommen (vllt bin ich ja einer, wer weiss?).

[ nachträglich editiert von Darrkinc ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:19 Uhr von wwewrestling
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist aber: wenn dieses Programm bei einem Schüler alarm schlägt?
Was will die Schule machen?
Ihn einbuchten lassen, weil es ein Programm sagt?
Ihm helfen? Ja ich kenn die hilfe an den Schulen:
Rausschmiss, damit sich jemand anders mit dem Problem rumschlagen kann.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:32 Uhr von r0n2
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Toll einfach zwei Fragen:

Hat der Betroffene Freunde?
Wird er von Schülern UND Lehrern gemobbt?

Das dürfte reichen, das sind meiner Meinung nach die Hauptfaktoren. Da brauch ich keine Mathematiker und Analysten :/

[ nachträglich editiert von r0n2 ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:38 Uhr von Muu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie dumm sind menschen die glauben das eine software sowas erkennen kann ...so ein schwachsinn!!!! ich lach mich tooooot...
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:39 Uhr von Terminator02
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Die Frage, die als Beispiel in der Quelle angegeben sind, sind doch wohl ein Witz.

Zitat: "Das Programm stellt 32 Fragen - etwa: Hat sich der Schüler positiv über Gewalttäter geäußert? Beschäftigt er sich mit dem Tod? Steht ein für ihn kritisches Ereignis bevor?"


Die erste Frage ist vllt noch berechtigt. Aber die zweite; Damit kann der/die Schüler(in) etwas ganz anderes meinen. Vllt schreibt der betroffene Schüler einen Aufsatz über den Tod. Und das mit dem kritischen Ereignis kann auch was völlig anderes bedeuten.

Außerdem: Ein Computer hat nicht die Fähigkeit in das Innere eines Menschen zu gucken. Man gibt ihm einfach nur ein paar Daten und er rechnet nur was aus.
Ein richtiger Psychologe kann dies. Da frag ich mich was wohl besser ist.
Kommentar ansehen
12.05.2010 18:45 Uhr von Pumba86
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
img: Wenn man der Politik glaubt, bräuchte man doch nur alle Steam User einsperren....

WAS FÜR EIN QUATSCH

Das Programm hier ist dann quasi ne Vorstufe vom Minority Report oder wie? Wird dann demnächst auch verurteilt, bevor was passiert ist?.... Kranke Welt...

[ nachträglich editiert von Pumba86 ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:26 Uhr von Jones111
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba86:
Minority Report ist eine korrekte Beschreibung. Da man dank Merkel die vollständige Überwachung bald durchgedrückt hat und sie umsetzen kann, muss man jetzt etwas neues erfinden. Ein System, das potenzielle Straftäter vor einer Tat ermitteln kann, um sie vorher unschädlich zu machen.

Ich will nicht überall eine Kamera im Rücken haben. Ich möchte nicht, dass meine Aussagen anlysiert werden, ich möchte Freiheit und Risiko. Und ich möchte nicht vor dem Betreten einer Rolltrekppe akzeptieren, dass ich auf 200+ Möglichkeiten auf ihr zu Tode kommen kann, wenn ich mich doof anstelle.

Die Aktionen von Unternehmen und Politikern werden immer heckischer und unvernünftiger, weill sie die Zeit zurückdrehen möchten. Die Gelsellschaf und Wirtschaft muss sich ändern, nicht die Gesetze und Vorschriften immer schärfer.

Wenn Lehrer vorbeugen würden und das Schulsystem generalüberholt würde, hätten wir viel weniger Probleme. Ein krankes Sysem kann nicht gesundgebastelt werden. Man muss die Erfahrungen nutzen um etwas neues, besseres zu schaffen.
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:31 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sicher die Datenmenge um das zu testen war riesig.

"Das System wurde ausgiebig anhand vergangener Amokläufe getestet. In jedem einzelnen Fall lag das Programm richtig und gab eine Warnung heraus."

Ich kenne auch ein Programm, dass in jedem Fall einen Amoklauf erkennt:
Atmet der Schüler, dann ist er Amokläufer. Da fällt ganz sicher keiner durchs Raster.
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:34 Uhr von leCauchemar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Droht Gefahr, ist der Balken rot. In einem solchen Fall sollen Lehrer den Schüler im Auge behalten oder die Polizei einschalten."
Bitte was? Sowas soll dem Schüler helfen? Unschuldige, die eben wie jeder Teenie Probleme haben, werden ausgegrenzt und unter Beobachtung gestellt?
Die Software verhindert keine Amokläufe, sie verursacht welche!
Will die Polizei nun das Zuhause der Schüler regelmäßig auf Waffen durchsuchen? Wollen die Lehrer jeden Morgen Leibesvisitationen an den "Verdächtigen" vornehmen?
Nacktscanner an Schulen, das wär doch mal was - Immerhin gab es in der Geschichte der Bundesrepublik mehr Amokläufe an schulen als terroristische Anschläge!
Mein Gott, als gäbe es auf der Welt nicht schon genug Probleme.

"Das System wurde ausgiebig anhand vergangener Amokläufe getestet. In jedem einzelnen Fall lag das Programm richtig und gab eine Warnung heraus. "
Mag ja sein, und wie viele Nicht-Amok-Läufer wurden mit richtigem Ergebnis getestet? Klingt für mich nach "Alle Amokläufer haben Brot gegessen".

" Potenzielle Amokläufer geben eindeutige Signale von sich. "
Soweit ich weiß, waren unsere Deutschen Amokläufer meist sehr unauffällige Schüler. Was sollen sie bitte für Signale von sich geben, mit denen man mit 100%-iger Sicherheit von anderen Schülern unterscheiden kann?

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:37 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach Wird er von seinen Lehrern und Schul-"Kamaraden" ignoriert, gemobbt oder wenigstens drei mal die Woche verprügelt ist er ganz sicher ein potentieller Amokläufer und gehört für immer eingesperrt.
Vor solchem Gesindel muß man schließlich die normalen Schüler schützen...
Kommentar ansehen
12.05.2010 20:08 Uhr von mirko9797
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
omg, Sucht die Software nach Spielen/Programme wie Counter-Strike und gibt dann sofort nen Alarm? Haha fail :D
Kommentar ansehen
12.05.2010 20:12 Uhr von Whibleyy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
1.Frage: Spielen sie gerne Computerspiele oder ähnliches?

Antwort: Ja


Ergebniss: "Sie sind ein potenzieller Amokläufer" Vielen danke dass sie mitgemacht haben, das BKA wurde infomiert und wird sie von nun an noch mehr überwachen.
Kommentar ansehen
12.05.2010 20:38 Uhr von Sandmannx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unzulässige Rasterfahndung? Hmm, im Prinzip geht diese Software doch vor wie bei einer Rasterfahndung. Und wurde diese nicht vor einiger Zeit als unzulässig erklärt, weil sie das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt?
Kommentar ansehen
12.05.2010 20:39 Uhr von glen_quagmire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@whibleyy: besser wär :

1.Frage: Spielen sie gerne Computerspiele oder ähnliches?

Antwort: Ja


Ergebniss: "Sie sind ein potenzieller Amokläufer" Vielen danke dass sie mitgemacht haben, das SEK ist auf den Weg zu Ihnen.
Kommentar ansehen
12.05.2010 21:11 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe eine Software die Hiv+ erkennen kennt und kann mit einem nachladbarem Plugin sogar Aids heilen ......

auch habe ich eine Software gefunden - die kann ungewollte Schwangerschaften verhindern und ich arbeite auch an einem "Abtreibungsupdate" ......

ausserdem hat ein Bekannter ein Programm geschrieben, was unsichtbar macht. Ist leider in der Beta-version und noch etwas verbugt .... seine Freundin hat es ausprobiert und ist seidem verschwunden :)

:) ....... Express.de ist doch für jeden Scherz zu haben :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 21:11 Uhr von LocNar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Minority Report ??? Erinnert mich irgendwie an den Film "Minority Report".

Denke etwas, das nicht ins Schema passt, und schon bist du ein Krimineller.

Sorry, ich finde solche "Studien" schwachsinnig.
Kommentar ansehen
12.05.2010 21:27 Uhr von Phoenix88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frag mich bloß wann es auch für privatleute kommt - willkommen in der nwo - juhu polizeistaat wer sich anders verhält als die masse ist ein attentäter....

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?