12.05.10 13:03 Uhr
 11.275
 

Riesiger, seltener Knochenfisch an Schwedens Ostseeküste gestrandet

Einen unglaublichen Fund konnte ein Wanderer am Wochenende an dem Küstendorf Bovallstrand vermelden. Was laut Zeitung "Svenska Dagbladet" vorerst wie ein großes Stück Plastik aussah, entpuppte sich nach geneuerem Hinsehen als ein drei Meter langer Knochenfisch namens Regalecus glesne.

Diese äußerst seltene Fischart gilt als längste ihrer Art und kann bis zu zwölf Meter lang und 300 Kilogramm schwer werden. Normalerweise leben diese Fische in den Tiefen tropischer Gewässer, weswegen eine Sichtung in der Ostsee bereits über 130 Jahre zurückliegt.

Aufgrund seines bizarren Aussehens gilt der Knochenfisch als Brutstätte für diverse Geschichten und Mythen über Meeresungeheuer. Aktuell ist das Exemplar im Meeresmuseum von Lysekil zu besichtigen.


WebReporter: Gyniko
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fisch, Ostsee, Tiefsee, Tiefseefisch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 13:42 Uhr von EdwardTeach
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Fisch: nun ist er ausgestellt.

Aber toll solche Fische, besonders wenn die 12 Meter lang werden können, da verwundert es doch wirklich nicht wenn Seefahrer den Fisch für ein Monster oder ähnliches halten.
Kommentar ansehen
12.05.2010 14:08 Uhr von Stayer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wow Danke für den Link - aber irgendwie schaut der garnich echt aus^^ .
Aber die Länge... net schlecht.
Kommentar ansehen
12.05.2010 15:31 Uhr von bluecoat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
seltsames viech :-): http://e-fishingnews.com/...
Kommentar ansehen
12.05.2010 15:39 Uhr von Daemiel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das Ding nennt sich Riemenfisch

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.05.2010 15:49 Uhr von -darkwing-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für die Links: Ich hoffe, dass es sich bei den Fotos vom Spiegel um Amateuraufnahmen handelt. Da erkennt man ja kaum was bei den schlecht gewählten Perspektiven.
Kommentar ansehen
12.05.2010 17:11 Uhr von Intelligenz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
puh: ob der in dir bratpfanne past? xD
Kommentar ansehen
13.05.2010 09:10 Uhr von Win7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nessie: ist tot. Schade, wieder eine Touristen-Attraktion weniger ;-)

Spass beiseite, kann es sein das die Funde in letzter Zeit sich häufen?
Kommentar ansehen
13.05.2010 22:05 Uhr von tinschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute news: immer wieder interessant, was mutter natur hervorbringt

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?