12.05.10 12:46 Uhr
 1.001
 

Neu-Ulm: Über Tauschbörse hätte Angeklagter "zufällig" 1.200 Kinderpornos bekommen

Ein junger Mann wurde wegen Besitzes von etwa 1.200 Kinderpornos vom Amtsgericht Neu-Ulm zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt. Da bisher gegen den Mann keine Eintragung im Strafregister vorlag, wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt.

Seine Aussagen vor Gericht lösten allerdings ein ungläubiges Staunen aus. Der Beklagte hatte sich dadurch herausreden wollen, dass die Kinderpornobilder und Videos zufällig auf seinen Rechner gelangt waren, als er bei einer Tauschbörse im Internet harmlose Spiele und Musik herunter lud.

Es kam jedoch ans Tageslicht, dass seine Freundin die schmuddeligen Dateien auch auf dem Computer sah. Sie habe ihn deshalb auch "zusammengestaucht", mit der Folge, dass er einige dieser Dateien löschte. Jedenfalls wurde seine Aussage über die Zufälligkeit des Speicherns nicht anerkannt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Kinderpornografie, Tauschbörse, Neu-Ulm
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 12:49 Uhr von tobe2006
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kann durchaus stimmen: ich verkehr zwar nicht in tauschbörsen, aber ich weiß durchaus, dass da ein haufen schrott ist...
alles verseucht mit viren oder kinderfilmen oder auch kinderpornografie... also ich würd da nicht ohne weiteres sagen er hat kinderponos geladen...
Kommentar ansehen
12.05.2010 12:57 Uhr von Haruhi-Chan
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
öhhh: Wenn es jetzt 1 oder meinetwegen 10 Kinderpornos wären ok, klingt eventuell noch glaubhaft, aber 1200????
Niemals! Zurecht verurteilt. hätte er mal statt "einige Dateien" lieber mal alle gelöscht...
Kommentar ansehen
12.05.2010 13:02 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wollte sich 1200 Spiele und Lieder runterladen und bekam dann zufällig 1200 Kinderpornos?
Also das glaubt doch kein Mensch...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 13:06 Uhr von Thommyfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag mal wenns ein oder zwei gewesen wären....ok....und ausserdem, wenn man was runterläd, dann schaut oder hört es sich doch zeitnah an...spätestens dann kann man es sofort löschen...die 1200 Files sind ja nich innerhalb von paar Minuten auf den Rechner gerutscht. Und wenn ich rechnerisch nur jedes 4 File als KiPo annehmen würde, dann hätte er ja locker rund 5000 laden müssen...absolut unglaubwürdig
Kommentar ansehen
12.05.2010 13:18 Uhr von borgworld2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder das: Schlagwort "Kinderpornos"...

1200 Bilder von nakten 17 jährigen sind ja auch Kinderpornobilder.
Ohne zu wissen was jetzt grad drunter verstanden wird kann man doch garnicht Urteilen.
Erst dann kann man auch beurteilen ob 1200 viel sind oder nicht.
Kommentar ansehen
12.05.2010 13:26 Uhr von EIKATG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: "lacht" net. Auch wenn es in diesem Fall anders aussieht, aber mir ist in wirklichkeit schon mal sowas ähliches passiert.
Das is zwar schon ewige Zeiten her (ich lad nix mehr von Tauschbörsen) aber das is ne andere Story.
Da wollte ich mir 2-3 Musiktitel, 2-3 Filme runterladen und andere Sachen (natürlich Urheberfreie ;) )... als ich dann die schei**e aufmachen wollte waren da Sachen wo mich "leicht" Kreidebleich anlaufen liesen. Hab natürlich die ganze scheiße umgehend gelöscht und mir erst ma nen Salbeitee für die nerven gemacht.
Die Frage ist halt was soll man machen falls man nur nen normalen Film runterläd und auf einmal kommt so ein scheiß. Gerade dann stellt sich die Frage wenn man noch was Illegales runtergeladen hat(Films, Musik ect.).... Anzeige is da ja mehr oder minder gleich Selbstanzeige

[ nachträglich editiert von EIKATG ]
Kommentar ansehen
12.05.2010 19:43 Uhr von Sharon.14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgworld2: Ich gebe dir vollkommen Recht. Dank Frau von der Leyen ist ja alles unter 18 Jahre heute Kinderporno obwohl es gar keine Kinder sind.
Ich finde es ist ein Unterschied ob ne 6 jährige brutal von einem Mann vergewaltigt wird oder ob sich Jugendliche Jungs oder Mädchen nackig einfach so zeigen auch in sexuellen Posen.
Aber immer schön drauf haun obwohl man die Hintergründe und die Bilder gar nicht kennt. Für viele sind Kinderporno halt kleine Kinder.
Das finde ich auch richtig, dass das mit kleinen Kindern verboten ist, aber das mit der Jugendpornografie ist echt ein Schuss in den Ofen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?