12.05.10 11:01 Uhr
 469
 

Weltraumteleskop Herschel fotografiert erstmals die "Befreiung" eines jungen Sterns

Astronomen der Universität Toledo haben mit Hilfe des Infrarotteleskops Herschel nun erstmals einen praktisch vollkommen leeren Bereich innerhalb einer Gaswolke entdeckt. Nach Ansicht der Forscher handelt es sich dabei um das Ergebnis der "Befreiung" eines jungen Sterns aus seinem Kreißsaal.

So wurde das dunkle Gebiet innerhalb der als "NGC 1999" bezeichneten Gaswolke fälschlicherweise für einen dichten Staubschleier gehalten, den andere Teleskope nicht durchdringen konnten. Mit Herschel zeigte man, dass diese Region nicht ungewöhnlich dicht, sondern im Gegenteil fast völlig leer ist.

Vermutlich haben die eng gebündelten Gas-Jets eines neu geborenen Sterns das Loch in die Wolke geblasen. Möglicherweise wurde es danach von der energiereichen Strahlung benachbarter Sterne noch vergrößert. "Ein Loch wie dieses hat bisher noch niemand gesehen", sagte ein beteiligter Astronom.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Weltraum, Teleskop, Befreiung, Herschel
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 11:01 Uhr von alphanova
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich das Bild sah, gingen meine ersten Gedanken sofort in Richtung verschiedener Star-Trek Folgen, in denen ebenfalls ein "Loch im Weltall" gefunden wird (natürlich mit völlig anderer Ursache, aber rein optisch sieht es schon sehr ähnlich aus im TV). Die Leistungsfähigkeit der modernen Weltraumobservatorien ist einfach unglaublich. Von Herschel wird man noch einiges zu sehen bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?