12.05.10 10:11 Uhr
 229
 

Wien: Verdacht auf sexuellen Missbrauch bei Heimkindern

Laut Angaben eines 27 Jahre alten Mannes sollen Kinder unter 14 Jahren in einem Heim missbraucht worden sein. Die Kinder wurden vorher für die Sexpartys mit reichen Sadisten ausgewählt.

In dem Auswahlverfahren wurde darauf geachtet, dass es Kinder sind, die bereits in der Familie sexuell missbraucht wurden. Um diese Praktiken geheim zu halten wurde den Opfern unter anderem mit Mord gedroht.

Die Beschuldigten, welche bereits zwei Mal freigesprochen wurden, bestreiten nach wie vor alle Vorwürfe. Ralf Mössler, der Anwalt der Beschuldigten, sagte: "Da ist nichts dran." Weiterhin vermutet er, dass es sich bei der Anzeige um die Rache des Hauptbelastungszeugen handelt, welcher in Haft ist.


WebReporter: GatherClaw
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Wien, Missbrauch, Verdacht, Heim
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?