11.05.10 18:19 Uhr
 265
 

Euro fällt nach Höhenflug wieder deutlich zurück

Am gestrigen Montag war der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung in der Spitze noch bis auf 1,3095 US-Dollar geklettert. Im Handelsverlauf am heutigen Dienstag ging es für den Eurokurs wieder deutlich nach unten. Zuletzt notierte der Kurs bei etwas mehr als 1,27 US-Dollar.

Die Devisenhändler sind mit dem Rettungspaket für Griechenland nicht einverstanden und trennten sich kurzfristig wieder vom Euro. Sie sorgten so für den Kursverfall.

"Es steht die Frage im Raum, wie das Rettungspaket der Euroländer mit Leben gefüllt wird. Dies bedeutet Unsicherheit, die sich nur allmählich abbauen kann. In diesem Umfeld wird EUR/USD weiter schwankungsanfällig bleiben", so unter anderem ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Wirtschaft, Börse, Währung
Quelle: www.dowjones.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2010 13:07 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubste wohl: warum Norwegen net in der EU ist.

*Grinz*
Kommentar ansehen
13.05.2010 11:08 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi Die Devisenhändler sind mit dem Rettungspaket für Griechenland nicht einverstanden.....

Ich auch nicht........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?