11.05.10 18:09 Uhr
 323
 

Weißrussland: Priesterschüler gab gestohlenes Geld für Bordelle, Handys und Casinos aus

In Minsk stahl ein 22-jähriger, russisch-orthodoxer Priesterschüler einem Mitreisenden im Zug 210.000 Rubel, umgerechnet 5.500 Euro.

Als er nach einigen Tagen gefasst wurde, hatte er das Geld bereits in Casinos, Bordellen und für die neuesten Handys ausgegeben.

Ermittlungen wegen schwerem Raub wurden eingeleitet. Ob er beichtete, ist nicht bekannt.


WebReporter: Gumboots
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Geld, Bordell, Casino, Weißrussland, Priesterausbildung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 18:09 Uhr von Gumboots
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Er wollte sicher noch einmal die Sau raus lassen, bevor er geweiht wird.
Gibts bei denen eigentlich das Zölibat?
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:53 Uhr von wwewrestling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er es gestohlen hat dann kann er es doch nicht geraubt haben!
Da muss er schon jemanden bedroht haben, das hat er aber laut news nicht
Kommentar ansehen
12.05.2010 03:02 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ja: mal´n doller Priester (ok., jetzt nicht mehr)...
Kommentar ansehen
23.05.2010 10:47 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist bestimmt aus Überzeugung zur Kirche gegangen.. ^^
@Autor: Nein, es gibt in der russisch-orthodoxen Kirche kein Zölibat. Priester können meines Wissens nach auch Familie haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?