11.05.10 16:09 Uhr
 2.911
 

Rochlitz: Anhänger der rechten Szene beschmierten Häuser mit linken Parolen

Geschmierte Parolen wie "Nazis angreifen", "Nazifreie Zone" oder "Sozialismus jetzt" deuten normalerweise auf Urheber aus der linksautonomen Szene hin, so wie sie massenhaft kurz vor einer linken Veranstaltung zum Gedenken an die Befreiung von den Nazis an Rochlitzer Häuserwänden auftauchten.

Doch die durch Hinweise von Anwohnern von der Polizei festgenommenen Verursacher der Schmierereien sind polizeibekannte Männer aus dem rechtsextremistischen Spektrum im Alter zwischen 19 und 21 Jahren.

Was paradox anmutet, ist Experten aber durchaus vertraut. Petra Zais ist vom Mobilen Beratungsteam Neukirchen und sagt dazu: "Aus Limbach-Oberfrohna ist bekannt, dass Neonazis auf diese Art versuchen, ihre politischen Gegner zu kriminalisieren".


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Neonazi, rechtsradikal, Parole, Schmiererei, Rochlitz
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 16:47 Uhr von azru-ino
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
aha: gabs da mal nicht so n forenbeitrag der "lingsgewalt ächten" hieß?
Kommentar ansehen
11.05.2010 16:50 Uhr von halloechen
 
+29 | -23
 
ANZEIGEN
haha! Sicherlich ist jede linke Schmierei und Gewalttat eigentlich das Werk eines rechten Gewalttäters.. Fragen Sie die Polizisten die am 1. Mai von Linken angegriffen wurden :-)
Kommentar ansehen
11.05.2010 16:57 Uhr von Eras0r
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
...."Sozialismus jetzt"
Ähm, waren die Linksautonomen nicht meist Kommunisten?
Wenn nicht, klärt mich auf.
Aber bitte keine Behauptung, Sozialismus=Kommunismus
Kommentar ansehen
11.05.2010 16:59 Uhr von ThePunisher89
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Oh wow als gäbe es das in der linken Szene nicht, nur wenn Nazis sowas machen, "verkauft" sich das besser in den Medien. Die Rechtsextremisten sagen die Linksextremisten sind schlimmer und umgekehrt, man sollte in der Gesellschaft beide Extremisten ächten, außerdem: "Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände!"
Kommentar ansehen
11.05.2010 17:06 Uhr von H4yd4r
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
oje: jetzt kommen wieder die Relativierer und Leugner und wollen wissen das es die Opfer selbst waren.

News: Sicher waren das wieder linksautonome Neonazis , :)

[ nachträglich editiert von H4yd4r ]
Kommentar ansehen
11.05.2010 17:13 Uhr von fallobst
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@ erasor: sozialismus geht mit kommunismus hand in hand.
realsozialismus ist quasi kommunismus

btw: nazis sind auch sozialisten, nur eben mit einem "national" davor. die ideen vom totalitären system sind dieselben wie die der linksextremen. einzig beim thema ausländer scheiden sich bei denen die geister.

deshalb gibt es auch oft einen fliegenden wechsel von linksextrem zu rechtsextrem und umgekehrt. die landung in der mitte ist dagegen meist unwahrscheinlich...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
11.05.2010 17:46 Uhr von 666Antichrist666
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
schais die wand an: politisches and die wand zu schreiben ist definitiv nicht schmiererei wenn man die intolerante haltung zu meinungsfreiheit in deutschland berücksichtigt.
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:38 Uhr von Pflaumengesicht
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
hmm Warum sollte jemand versuchen Linksextreme zu kriminalisieren? Das schaffen sie selber gut genug. Oder zünden sich Autos neuerdings von selbst an?
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:43 Uhr von Hrvat1977
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
muss man: die linke Szene noch kriminalisieren?Sind die Brandsatz- und Steinewerfer nicht schon sehr kriminell?
Kommentar ansehen
11.05.2010 19:20 Uhr von maki
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Wer behauptet: "realsozialismus ist quasi kommunismus", ist quasi dumm...

@Muschifresse:
"Warum sollte jemand versuchen Linksextreme zu kriminalisieren? Oder zünden sich Autos neuerdings von selbst an?"
Sind alle Versicherungsbetrüger Linksextreme?

Seit die Versicherungen da bisschen genauer hinschaun, hat sich das mit dem nächtlichen Autoabfackeln komischerweise ziemlich gelegt - klingelts?
Kommentar ansehen
11.05.2010 21:06 Uhr von Baudeck
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
halloechen: "Fragen Sie die Polizisten die am 1. Mai von Linken angegriffen wurden :-) "

Wohl eher andersrum!
Kommentar ansehen
11.05.2010 21:08 Uhr von HardLuckHero
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie haben echt nur die "Rechten" schuld o.O

Krieg = Schuld der Rechten
Schlägerei = Schuld der Rechten
Drogendeal = Schuld der Rechten
Mord, Tod = Schuld der Rechten
Diskriminierung = Schuld der Rechten

Ich werde zwar jetzt als "Rechter" abgestempelt (obwohl ich keiner bin) aber mir kommt es echt so vor als ob die Medien NUR den "Rechten" die Schuld geben.
Kommentar ansehen
11.05.2010 23:04 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu sollte man die extra kriminalisieren? Am 1. Mai eines jeden Jahres machen die das selbst schon zur genüge. Naja wer weiss jetzt dann noch, wieviele Hakenkreuze und Ausländer raus Schmierereien nicht von der Antifa stammen...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?