11.05.10 14:14 Uhr
 4.117
 

Eishockey: Schuss landet in den Hoden

Eine schmerzhafte Erfahrung musste der Spieler der Vancouver Canucks Sami Salo machen. Bei einem Eishockey-Spiel landete ein Schuss des Gegners direkt zwischen seinen Beinen.

Der Schütze, Keith Duncans von den Chicago Blackhawks, hatte die Scheibe geschossen. Salo kippte sofort um und lag regungslos auf dem Eis.

Einige Helfer halfen ihm dann vom Feld zu gehen. Es gab einen Verdacht auf Hodenquetschung, weswegen er ins Krankenhaus gebracht wurde. Salo kann von Glück sprechen, dass der Verdacht sich als falsch herausstellte.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Schuss, Hoden, Vancouver Canucks, Sami Salo
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 14:19 Uhr von rubberduck09
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Da gibts doch einen Schutz für: Hat der Spieler wohl aus Gründen der Bequemlichkeit drauf verzichtet -> Selber schuld.
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:32 Uhr von mario_o
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird eigentlich ein Bild hinzugefügt, wenn es sowieso so klein bleibt, dass man sowieso nichts erkennt wenn man es anklickt?!
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:38 Uhr von Flying-Ghost
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Selber Schuld! Ich habe selber jahrelang Wasserball gespielt. Den sogn. Sackschützer ´vergisst´ man nur ein mal. Er jetzt wohl auch nicht mehr... Depp!
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:44 Uhr von SGGWD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schütze heißt Duncan Keith und nicht andersherum.
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:46 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hrhr ein Freund von mir war Eishockey Torhüter und der hats auch voll in die Murmeln gekriegt.

Lag dann ne Zeitlang im KH. hrhr
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:58 Uhr von Pointless_Button
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es wohl zum Frühstück Rühreier.
Kommentar ansehen
11.05.2010 15:45 Uhr von Radagast84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Flying-Ghost: Wozu braucht man beim Wasserball bitte einen Sackschützer? Um sich vor den Schmutzfingern der Mitspieler zu schützen???
Kommentar ansehen
11.05.2010 16:01 Uhr von DieMilchMachts
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
keine ahnung und nicht lesen können Wo bitte steht in der Quelle das er keinen Tiefschutz an hatte?
Einige sollten mal genau lesen bevor sie unqualifiziert daherreden ^^
btw, ich spiele selber und das auch noch im Tor. Das ding ist ein Schutz
und nicht der heilige Gral der unversehrtheit.

lustig ist der wasserballer xD
Kommentar ansehen
11.05.2010 16:07 Uhr von cm23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eierbecher: Ich denke schon, dass er einen "Eierbecher" anhatte. Wäre ziemlich dumm, ohne Cup zu spielen. Der schützt aber leider "nur" vor schwereren Verletzungen, nicht aber unbedingt auch vor den Schmerzen, wenn man doch mal einen Puck/Baseball etc. dorthin bekommt. Spreche aus eigener Erfahrung... ;-)
Kommentar ansehen
11.05.2010 17:49 Uhr von Exitus91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hab ich schon des öfteren mal gesehn, passiert halt mal. Ob es dabei immer zu Quetschungen oder nicht kommt ist was anderes.
Durfte auch schon mit ansehn wie ein Spieler beim verteidigen weggerutscht ist und der Puck dadurch sein Jochbein zertrümmerte. Sowas kommt vor. Das ist Beurfsrisiko ^^
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:24 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Radagast84: Das kann ich Dir sagen: Wasserball gehört zu den härtesten Sportarten. Selbst Karate ist da noch was (*zwinker*) für Weicheier. Einer meiner Trainer spielte in der dänischen Nationalliga. Er hatte TROTZ Zahnschutzes bereits mit Mitte 20 sämtliche Schneide- und Eckzähne aus Porzellan. Gebrochene Rippen und Nasen sind selbst im Training an der Tagesordnung. Mir hat ein Kollege im Training auch mal die Nase gebrochen. Ich hatte einfach zur falschen Seite hin Luft geholt. Ein Kollege hatte mich dann mit dem Ellenbogen erwischt. Knack! Welcher? Wie haben es nie rausgefunden.

Und meinen Hodenschutz habe ich gaaanz zu Anfang beim Wasserball nur ein Mal vergessen. Mit dem Hoden auf die Mittelstange vom Fahrrad knallen ist echt harmlos - im Gegensatz zum Hacken des Kollegen; welcher gerade Wasser tritt... Ich glaube, nur noch Stiletten tun mehr weh.
Kommentar ansehen
11.05.2010 20:12 Uhr von Beatpitcher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohjee: Hätte man dem guten Kerl doch einfach nur schnell aus seiner Hose geholfen, hätte er sich seine Hoden gleich auf dem Spielfeld kühlen können..
Kommentar ansehen
11.05.2010 20:13 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte: er kein Suspensorium getragen wär das sogar noch inkorrekte Ausrüstung un dmit einer strafzeit zu belegen..
Kommentar ansehen
11.05.2010 23:53 Uhr von derBasti85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Musste gerade an das hier denken!
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.05.2010 04:40 Uhr von SGGWD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint nicht so schlimm gewesen zu sein, da Salo schon wieder spielt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?