11.05.10 14:01 Uhr
 2.331
 

Riesensaurier konnten nur durch "Fast Food" Riesensaurier werden

Forscher haben herausgefunden, dass die Riesensaurier der Urzeit nur durch "Fast Food"-ähnliches Essverhalten - indem sie ihre Nahrung nicht kauten, sondern unzerkaut verschlangen - ihre Größe von bis zu 35 Meter Länge und 100 Tonnen Gewicht erreichen konnten.

Sie bildeten kaum Kaumuskeln und hatten extrem lange Hälse. Normalerweise gilt in der Tierwelt die Regel: Je größer das Tier ist, desto länger ist es mit Fressen beschäftigt, Elefanten zum Beispiel rund 18 Stunden täglich. Bei einem Riesensaurier hätte der Tag nach dieser Regel nicht ausgereicht.

Nach dem Hinunterschlingen von Pflanzennahrung hat der Verdauungsvorgang der Riesensaurier einige Tage gedauert, bis alle Nahrungsreste verdaut waren, aber durch die Größe der Mägen konnte ständig zusätzliche Nahrung aufgenommen werden. Als Nahrung wurden oft energiereiche Schachtelhalme bevorzugt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dinosaurier, Nahrung, Fastfood, Fressen, Verdauung
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 14:35 Uhr von Munich
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: konnten die Dinos die Nahrung ja auch einfach nur wesentlich effizienter verarbeiten als wir Menschen...?

Jedenfalls würde diese Info darauf hindeuten, dass die eine Szene mit dem Mobiltelefon aus Jurassic Park (2?) nicht möglich wäre ;)
Kommentar ansehen
11.05.2010 15:11 Uhr von vorlons world
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
warum den nicht? wie ist die wechselwirkung vom mond - abstand zur erde - gravitation - zentrifugalkraft - und damit auch die länge der tag-nacht zyklus? da sich der mond zwar langsam, aber dennoch stetig sich von der erde wegbewegt, müsste er doch vor einigen jahrmillionen um einiges näher an der erde gewesen sein. und da dieser als einziges trabant sich gegen sein planeten dreht, wird die rotationsgeschwindigkeit umso langsamer, je näher am planeten ist. also waren die tage und die nächte um einiges länger als heute. nächstes problem: da die zentrifugalkraft mit der anziehungskraft zusammen die schwerkraft von 1G ergeben, wie hoch war damals die schwerkraft? auch wissen wir dass die erde täglich mit staub aus dem weltall bombardiert wird und somit die gesamtmasse stetig zunimmt: mehr masse, mehr anziehungskraft, mehr G! In heutiger zeik könnten diese kolosse doch gar nicht überleben, da sie von der eigenen masse erdrückt würden. die knochen halten auch nur ein bestimmtes gewicht aus. also muss die schwerkraft damals um einiges niederiger gewesen sein als heute.
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:00 Uhr von leCauchemar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Fast Food kaut man nicht?
Dann habe ich es bisher falsch gegessen :/
Kommentar ansehen
11.05.2010 18:08 Uhr von Ape12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt: gibt es schon "News" die nicht mehr aussagen, als das bestimmte Tiere nicht gern kauen...
Kommentar ansehen
11.05.2010 20:26 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte ja bisschen: besser darauf aufmerksam machen, das es sich hier um die Dinos die sich pflanzlich ernähren handelt.

Vielleicht hatten die ein verdauung wie ne Kuhh.

Jezt her mit den minusen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?