11.05.10 13:36 Uhr
 1.735
 

Indischer Wunder-Yogi: Mediziner bestätigen zehn Tage ohne Essen und Trinken

ShortNews berichtete erst kürzlich von einem Yogi in Indien, der angeblich seit über 70 Jahren weder gegessen noch getrunken habe. Dieser Mann wurde von Medizinern untersucht. Während der zehntägigen Untersuchungszeit stand der Yogi unter Beobachtung.

In dieser Zeitspanne nahm er weder Wasser oder Nahrung zu sich. Eine Erklärung dessen konnte nicht gefunden werden. Jedoch warten die Mediziner noch auf die Ergebnisse verschiedener Test, wie zum Beispiel seiner DNA oder seiner Hormone im Blut. Es wurde auch ein Scan seines Gehirns durchgeführt.

Der Yogi selbst meint das Phänomen erklären zu können. So schenkte ihm der Gott "Amba Mata" eine Öffnung in seinem Gaumen, aus der eine magische Flüssigkeit "Amrit" austrete und ihm dadurch ewiges Leben beschere. Diese Öffnung konnte bereits im Jahre 2003 von Ärzten bestätigt werden.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Indien, Essen, Wunder, Trinken, Yogi
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 14:04 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann das nicht glauben: Spätestens nach 4 Tagen ohne Wasser ist das Blut zäh wie Wagenschmiere und der Sauerstofftransport unmöglich,das bedeutet den sicheren Tod...
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:29 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne: Nahrungsmittel bzw. Glucose kann ADP ( Energielieferant mit 2 Phosphatketten) nicht zu ATP (Energielieferant mit 3 Phosphatketten) umgewandelt werden..
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:32 Uhr von memo81
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
So ruhig hier? Letztes mal ging die Post hier ab: http://www.shortnews.de/...

Unter anderem hieß es:
"Kann nur ein Fake sein. Sperrt ihn ein paar Tage in eine Zelle und er wird ohne Wasser und Nahrung nicht mehr lebend rauskommen."

Jetzt gibt es nur drei Kommentare a la "Kann gar nicht sein/geht nicht".

Leute, seit Jahrhunderten denken wir immer noch dasselbe, aber nein, wir sind immer noch nicht Allwissend und haben noch lange nicht alles entdeckt.
Kommentar ansehen
11.05.2010 14:39 Uhr von Copak
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schlechte News: Das war 2003 als er die 10-Tage unter Beobachtung stand, dieses Jahr waren es 15 Tage.

http://www.esowatch.com/...
http://www.dnaindia.com/...
Kommentar ansehen
11.05.2010 15:02 Uhr von Rinok
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
beim waschen: trank er wasser!
Kommentar ansehen
11.05.2010 15:20 Uhr von memo81
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Getschi: "Ach. Und wer behauptet, dass wir allwissend sind?"

Das sieht man an Aussagen über Jahrhunderte hinweg und heute noch, wie "Kein Mensch überlebt eine Geschwindigkeit schneller als 23km/h". Aktuell heißt es ja "Man kann nicht mit Lichtgeschwindigkeit fliegen", das weißt du ja selber am besten ;)
Und hier heißt es wieder: "Das ist unmöglich", "Ohne Glukose kann man ADP zu ATP nicht umwandeln" usw.

Woher habt ihr die Sicherheit, dass etwas, was ihr nicht kennt, unmöglich sein soll? Immer dieses "Das geht nicht, weil wie wir wissen ist das so und so".
Das meine ich mit der allwissenden Einstellung des Menschen.
Klar versucht der Mensch das Wissen zu nutzen, was er hat, um unbekannte Phänomene erklären zu können. Nur wenn es keine Erklärung gibt, werden wichtige Sachen lächerlich gemacht und als unglaubwürdig abgestuft, nur weil man es nicht erklären und begreifen kann.
Kommentar ansehen
11.05.2010 15:41 Uhr von Rinok
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@memo81: ab zu jane bürgermeister, kopp und kosorten!

hier haste mit deinen verschwörungstheorien nix zu suchen.
Kommentar ansehen
12.05.2010 00:22 Uhr von mayan999
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
realität kennt keine grenzen ! lasst euch nicht zu weichbirnen machen, von den rationalisten die sich wissenschaftler schimpfen.

es gibt viel mehr ungeklärte phänomene in der welt, als man im mainstream erfährt. ist aber auch sonnenklar, denn hier werden wunderbare wesen, genannt menschen, zu simpeldenkenden konsumenten herangezüchtet, die auch nur das glauben KÖNNEN, was in ihr beschränktes weltbild passt.
================================
lasst euch nicht einlullen von diesem monströsen lügenapparat.
Kommentar ansehen
12.05.2010 00:30 Uhr von Smallviller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sofern es denn wahr ist: Ist das eine beachtliche Leistung.Eine die ich nicht erbingen könnte.Aber ich aber da meine Zweifel.
Kommentar ansehen
12.05.2010 15:44 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
getschi: ich gehe aber nicht soweit, dass ich übernatürliches vollkommen ausschliesse. und das sollte keiner ;)
Kommentar ansehen
12.05.2010 15:49 Uhr von Eras0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant also eine Öffnung im Gaumen mit einer Flüssigkeit hat nicht jeder.
Aber wenn diese Flüssigkeit ihn dann ernährt, hat er doch etwas getrunken?
und zur übernatürlichen Diskussion: Willenskraft kann Teilchen auf kleinster Ebene leicht verändern, behaupten manche Leute
Kommentar ansehen
13.05.2010 04:06 Uhr von brainfetzer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glaub den Scheiss immernoch nicht: fertig
Kommentar ansehen
16.05.2010 15:58 Uhr von mayan999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab ein zitat gefunden: "Wie alles was der Realität entspricht, auf die sozusagen der anthroposophisch orientierte Ansatz wie kein anderer hinzielt, kann diese Realität eben nicht mit einem oder auch nur zwei Gesichtspunkten auskommen. Oder anders ausgedrückt: man wird die Wirklichkeit nie erfassen, wenn man von irgend einem Phänomen nur den einen oder auch einen zweiten Gesichtspunkt erfasst! auch wird man dieselbe Wirklichkeit nicht erfassen, wenn man immer nur erwartet, dass die sich daraus ergebenden Gesichtspunkte nie widersprechen sollen, weil die Wirklichkeit selber in vielen Punkten nun mal widersprüchlich ist. Man muss daher immer wieder von vielen unterschiedlichen Seiten an das Phänomen rangehen und nach und nach versuchen, sich zum Kern desselben vorzutasten."
(rudolf steiner)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?