11.05.10 13:18 Uhr
 264
 

Die Heimkehr der Asteroidensonde Hayabusa

Nach sieben Jahren im All nähert sich die Asteroidensonde wieder der Erde. Am 13. Juni tritt die Sonde in die Erdatmosphäre ein. Bevor jedoch die Sonde verglüht, wird eine Landekapsel abgetrennt.

Die Landekapsel soll mit den hoffentlich gesammelten Staubkörnern des Asteroiden nach vier geplanten Bahnkorrekturmanövern, kurz TCM, in Australien niedergehen.

Die ursprünglich geplante Rückkehr von Hayabusa verzögerte sich wegen technischer Problemen um zwei Jahre.


WebReporter: Leeson
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonde, Asteroid, Hayabusa
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2010 13:18 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sehr gespannt was die Sonde interessantes gesammelt hat,
wenn sie überhaupt was eingesammelt hat.

Wir werden es erfahren :)

[ nachträglich editiert von Leeson ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?