10.05.10 16:07 Uhr
 1.482
 

ISS-Mission: Isaac Newtons Apfelbaum soll Schwerkraft überwinden

Sir Isaac Newton soll vor fast 350 Jahren die Schwerkraft entdeckt haben, als ihm ein Apfel von seinem Apfelbaum auf den Kopf fiel.

Ein britischer Astronaut soll bei der nächsten Mission des NASA Space Shuttles Atlantis ein Stück von diesem Apfelbaum mit ins All nehmen.

Dort wird das symbolträchtige Stück Holz keine Schwerkraft erfahren.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mission, Raumstation ISS, Schwerkraft, Isaac Newton
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2010 16:19 Uhr von Spafi
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
dumm nur, dass die Geschichte mit dem Baum längst als Lüge entlarvt wurde
Kommentar ansehen
10.05.2010 16:24 Uhr von Guschdel123
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Alles schön und gut, aber wieso? Damit sich der Baum denkt ´´oh cool, bin ich leicht?´´. Immer möglichst gewicht einsparen, weil jeder Kilo Geld kostet und dann ´ne Fahne der olympischen Spiele und´n Stück Holz mitnehmen..
Nennt mich engstirnig und dumm, aber ich sehe echt keinen Nutzen dahinter.
Kommentar ansehen
10.05.2010 16:25 Uhr von Spafi
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Guschdel: Man erkennt die Verdummung der Welt daran, dass symbolische Dinge als wichtiger angesehen werden als tatsächliche
Kommentar ansehen
10.05.2010 17:04 Uhr von ProHunter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
lol? "Sir Isaac Newton soll vor fast 350 Jahren die Schwerkraft entdeckt haben, als ihm ein Apfel von seinem Apfelbaum auf den Kopf fiel"

gabs davor keine schwerkraft oder hat es niemand bemerkt?? xD

den satz kann man auch so übersetzen:

"Herr Soundso soll vor fast 2000 Jahren das Wasser entdeckt haben als es regnete...."

[ nachträglich editiert von ProHunter ]
Kommentar ansehen
10.05.2010 18:36 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spafi: Du bist wohl eher ein Fan von trockenem Unterricht wo die Schüler in Ruhe ihren Rausch ausschlafen können und nicht begeistert dem Lehrer lauschen der mit allerlei Anekdoten einen bildlichen und verständlichen Unterricht gibt?

Ist doch egal, ob der Apfel fiel oder nicht, sowas bleibt in den Köpfen.

@ProHunter
Nur weil es etwas schon immer gab, bedeutet nicht, dass die Leute schon immer wussten, dass es das gab. Die Religion hat einen Großteil dazu beigetragen, da war das nicht Schwerkraft sondern Gottes Wille. Und ob Du den Schneid gehabt hättest der Inquisition zu erzählen die Erde ist rund ist mal eine interessante Frage.

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
10.05.2010 20:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Floppy77: aber bei sowas offensichtlichem wie der schwerkraft kann man nun wirklich nicht von "entdeckt" reden, er war halt vll der erste der sich tiefergründige gedanken darüber gemacht hat und sich der sache wissenschaftlich genähert hat, aber "entdeckt" is hier echt das falsche wort xD
Kommentar ansehen
10.05.2010 23:32 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alice: Nein, die Schwerkraft hat er nicht direkt entdeckt. Er hat das Newtonsche Gravitationsgesetz (woher der Name wohl kommt?) verfasst und anhand von diesem die Aussagen von Galileo Galilei bestätigt und somit wenn mich nicht alles täuscht sogar erst bewiesen, dass sich die Erde um die Sonne dreht, der Mond um die Erde und dass das alles mit der Schwerkraft zusammenhängt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?