10.05.10 16:02 Uhr
 90
 

BMW steigert Absatz im April um mehr als 14 Prozent

Der deutsche Autobauer BMW hat auch im April 2010 mit um 14,6 Prozent gestiegenen Absatzzahlen beeindruckt.

Grund dafür sind die gestiegenen Absatzzahlen bei sämtlichen zu BMW gehörigen Automarken wie Mini und Rolls Royce, sowohl in Deutschland, als auch in der EU, in den USA, China und Südamerika.

Des Weiteren wurden im Vergleich zum Vorjahr auch über 20 Prozent mehr Motorräder an den Mann gebracht.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, 14, Mini, Absatz, Rolls Royce
Quelle: auto-presse.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?