10.05.10 12:06 Uhr
 10.736
 

Karibik: Millionen Jahre alte, versunkene Inseln entdeckt

Im Rahmen einer Expedition in der Karibik haben Wissenschaftler an Bord des deutschen Forschungsschiffs "Meteor" herausgefunden, dass die bisherigen Satellitenkarten dieser Region sehr ungenau sind. Dabei wurden auch bislang unbekannte, versunkene Inseln entdeckt, die viele Millionen Jahre alt sind.

Zu diesem Ergebnis gelangte man durch Auswertung der Daten eines Fächerecholots, das die Erhebungen des Meeresbodens abtastete. Bei nachfolgenden Bodenproben fanden sich Korallenarten, die darauf hindeuten, dass sich die jeweiligen Bereiche einst über der Wasseroberfläche befunden haben müssen.

Nach ersten Einschätzungen der Forscher war dies vor etwa 40 bis 50 Millionen Jahren der Fall. Das langsame Absterben der Korallen führte dann dazu, dass die Inseln im Ozean versanken, weil das Absinken des Untergrundes so nicht mehr durch die Neubildung von Material ausgeglichen werden konnte.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Insel, Karibik
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2010 12:06 Uhr von alphanova
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
Viele Leute, die den Begriff "versunkene Insel" lesen oder hören, denken automatisch an Atlantis. Die entdeckten Inseln in der Karibik kommen dafür aber nicht in Frage, weil deren Untergang eine ganze Zeit vor der Atlantis-Legende stattfand ;) Trotzdem ist es schon ziemlich interessant zu sehen, wie sich der Meeresboden in so großen Zeiträumen verändern kann. Heutzutage entstehen und versinken ja auch ständig (kleine) Inseln im Meer.
Kommentar ansehen
10.05.2010 12:15 Uhr von Big-Suri
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
haha: @ autor genau das hab ich auch gedacht, jetzt kommen wieder ganzen clowns und schreine "atlantis endlich entdeckt".....obwohl ich ja einer bin der hofft dass es atlantis mal gab, fehlt mir mittlerweile der ernsthafte glaube dass es tatsächlich existiert hat!

gute news, sehr interessant :)
Kommentar ansehen
10.05.2010 12:39 Uhr von EdwardTeach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Geil: versunkene Inseln die nicht erst 1000 Jahre alt sind sondern ein paar Millionen aufm Buckel haben. Sowas ist nun wirklich interessant.

Aber zum besprochenen Antlantis, da mag ich ein Zitat aus dem Spiel "Redhooks Revenge" bringen.
"You found Atlantis, but there is only worthless Paper Money and Credit Cards." Ein echt guter Scherz in dem Piratenspiel. ^^
Kommentar ansehen
10.05.2010 13:37 Uhr von ROBKAYE
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Woher wollen wir wissen, dass es nicht schon vor 50 Millionen Jahren hochentwickelte Kulturen gab? Es gibt Unmengen an Hinweisen darauf, dass es bereits mehrere Hochkulturen auf der Welt gab, welche immer wieder vernichtet wurden, also wieso nicht schon vor 50 Millionen Jahren... Was nicht sein darf, nicht sein kann, oder wie?
Kommentar ansehen
10.05.2010 13:43 Uhr von capgeti
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
also: atlantis lag eindeutig in der pegasus galaxie =) und wurde von einem Kraftfeld vor dem Wasserdruck geschützt. Die Insel ist aber schon vor ein paar Jahren auf der Erde eingetroffen, nenene... Man sind die hinterher.
Kommentar ansehen
10.05.2010 14:03 Uhr von teddybaerle
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Papperlapapp Atlantis: Das ist doch nicht Atlantis.
Bei einer Expedition würde man bestimmt auf ein verlassenes Inseldorf stoßen, am Rande der Insel würde ein riesiger Fuß aus Stein einer ehemals dort gestandenen Statue stehen und ganz in der Nähe würde man abgestürzte Flugzeuge und ein explodiertes U-Boot finden. Und am Strand findet man die Überreste von Jack, Sawyer, Kate und Sayid und in den Bäumen hängt ein erstarrtes Rauchmonster. ;o))
Kommentar ansehen
10.05.2010 14:55 Uhr von cvzone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist zwar an sich interessant aber auch nicht wirklich der Hit, den fast jeder Teil des ganzen Planeten war irgendwann mal überwasser und bewaldet oder ähnliches. Das ganze fossile Öl im Atlantik etc. kommt ja da her. ;)
Kommentar ansehen
10.05.2010 15:34 Uhr von cheetah181
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ROBKAYE: "...wollen wir wissen, dass es nicht schon vor 50 Millionen Jahren hochentwickelte Kulturen gab? Es gibt Unmengen an Hinweisen darauf, dass es bereits mehrere Hochkulturen auf der Welt gab, welche immer wieder vernichtet wurden, also wieso nicht schon vor 50 Millionen Jahren... Was nicht sein darf, nicht sein kann, oder wie?"

Vor 50 Millionen Jahren gab es noch nichtmal frühe Menschen, deshalb. ;)
Kommentar ansehen
10.05.2010 16:37 Uhr von Ivan Barsukow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
gute news: aber mal ehrlich? wenn wunder es, das es eine gute news ist, wenn man auf den autorennamen achtet? mich nicht ^^
Kommentar ansehen
11.05.2010 07:21 Uhr von Shadow_mj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die News ist echt nicht interessant: ich denke es gibt mehre gebiete auf der Erde die mal Inseln waren und nun unter Wasser sind im ganzem ist das nichts besonderes oder haben die auf der Insel Zeichen von Zivilisation entdeckt die so alt ist. die Erde ist doch ständig in Bewegung
Kommentar ansehen
11.05.2010 23:47 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
inseln? es gibt mehr als nur als atlantis, da gibts noch MU und noch ein versunkenes reich, eins von den 3n müsste das gewesen sein wo zwischen Indien und australien wahr wo heute nur noch ein paar inseln zu sehen sind

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?